Hebräische und griechische Wörter für Wein

Yayin - Überbegriff für den Saft der Traube, entweder vergoren oder unvergoren; etwas Ausgepreßtes.
Tirosh - frisch ausgepreßter Traubensaft in seinem natürlichen Zustand, in der A.V. 11mal als "neuer Wein" übersetzt, 26mal als "Wein", einmal "süßer Wein", dreimal "Weinlese". Immer "neuer Wein" in der R.V. Nicht für vergorenen Wein verwendet.
Shekar - etwas, das sättigt, berauscht: Ein Zuckergetränk, das als ein "starkes Getränk" (21x), "starker Wein" (1x) wiedergegeben wird. Beschrieben als alkoholisches Getränk, das aus Datteln, Gerste usw. gemacht ist und immer als ein Fluch; griech.: "sikera", manchmal methusma oder methe, einmal oinos in der LXX (gr. Altes Testament). Kommt nur im N.T. vor.
Asis - alles, was gepreßt oder ausgetreten ist. Als "Saft" (1x), "neuer Wein" (2x), süßer Wein" (2x) wiedergegeben. Nicht unbedingt unvergoren; nicht mit "tirosh" zu verwechseln (JESAJA 49:26; JOEL 1:5; JOEL 3:18; AMOS 9:13).
Ashishah - bezeichnet einen "Rosinenkuchen". In der A.V: fälschlich als "flagons" (Kannen) wiedergegeben, aber in der R.V: korrigiert.
Chemer - ein dicker, fester Sirup; schäumender Saft. Bezeichnet alle Arten von Wein (JESAJA 27:2).
Chamar - die Aramäische Form, die in ESRA 6:9 und DANIEL 5:1-4 verwendet wird, bedeutet buchstäblich "schäumend" und bezeichnet vergorenen Wein.
Sobe - alles, was ein- oder aufgesaugt ist; vermutlich für eingedickten oder gekochten Wein verwendet; kein berauschendes Getränk. Sobe-yayin - "Zecher", wörtlich Weinschlürfer.
Shemer - etwas, das haltbar gemacht ist, Abgesetztes, als "Bodensatz" wiedergegeben, "Wein, darin keine Hefe ist", (JESAJA 25:6).
Nasek - Trankopfer, buchst.: was ausgegossen wird, ein Trankopfer.
Mimsak - alles Gemischte, als "Trankopfer" wiedergegeben, "gemischter Wein" (JESAJA 65:11).
Yeqeb - ursprünglich ein Faß oder Trog, dann als Weinpresse oder Weinfaß gebraucht. Kommt 16mal vor, z.B. 4. MOSE 18:27.
Enab - reife oder runde Trauben, Traubenkuchen (HOSEA 3:1).
Chomets - Weinessig, saure oder unreife Trauben (griech.: oxos)
Misteh - allgemeiner Ausdruck für Getränk, speziell Wein (ESRA 3:7, DANIEL 1:10).
Oinos - Überbegriff (in der LXX verwendet) für alle Arten von Wein außer "shekar". Auch im N.T. (griech.) 32mal.
Sikera - starkes Getränk (griech.) (siehe "shekur").
Gleukos - nur einmal verwendet (APOSTELGESCHICHTE 2:13), "neuer Wein"; gleichbedeutend mit vergoren.
Methuo - trunken oder bis zum Rand gefüllt sein (griech.)

Hinweise auf Wein in der Schrift

Vorteilhaft zu gebrauchen: Yayin:- 1. MOSE 49:11-12; SPRÜCHE 9:2, SPRÜCHE 9:5; HOHESLIED 7:9; JESAJA 55:1; HOSEA 14:8; SACHARJA 10:7. Chemer:- JESAJA 27:2 (einige M.S.S. haben "Chemed", angenehm). Tirosh:- JOEL 2:19. Oinos:- OFFENBARUNG 6:6.

Nachteiliger Gebrauch oder Charakter: Yayin:- 5. MOSE 32:33; PSALM 60:5; PSALM 75:9; PSALM 78:65; SPRÜCHE 4:17; JESAJA 29:9; JESAJA 51:21; SACHARJA 9:15. Shekar:- JESAJA 29:9. Asis:- JESAJA 49:26; JEREMIA 48:11; ZEPHANJA 1:12. Shemarim:- JEREMIA 48:12; ZEPHANJA 1:12. Oinos:- OFFENBARUNG 14:8; OFFENBARUNG 14:10; OFFENBARUNG 16:19; OFFENBARUNG 17:2; OFFENBARUNG 18:3; OFFENBARUNG 19:15.

Spezifisch als eine Segnung: Yayin:- PSALM 104:15; AMOS 9:14. Asis:- JOEL 3:18; AMOS 9:13. Chemar:- 5. MOSE 32:14. Shemarim:- JESAJA 25:6. Tirosh:- 1. MOSE 27:28; 4. MOSE 18:12; 5. MOSE 7:13; 5. MOSE 11:14; SPRÜCHE 3:10; JESAJA 65:8; JEREMIA 31:12; HOSEA 2:8-9; JOEL 2:19; SACHARJA 9:17

Ganz klar negativ: Yayin:- 3. MOSE 10:9; SPRÜCHE 20:1. Shekar:- SPRÜCHE 20:1.

In Verbindung mit Nahrung: Yayin:- 1. MOSE 14:18; 1. MOSE 27:25; RICHTER 19:19; 1. SAMUEL 10:3; 1. SAMUEL 16:20; 1. SAMUEL 25:18; 2. SAMUEL 16:1-2; 1. CHRONIK 12:40; 2. CHRONIK 2:10; 2. CHRONIK 2:15; 2. CHRONIK 11:11; NEHEMIA 5:15; NEHEMIA 13:15; HIOB 1:13, HIOB 1:18; PREDIGER 9:7; JESAJA 22:13; JEREMIA 40:10, JEREMIA 40:12; DANIEL 1:5, DANIEL 1:8, DANIEL 1:16; DANIEL 10:3. Yeqev:- 5. MOSE 16:13; 5. MOSE 15:14; 4. MOSE 18:27, 4. MOSE 18:30. Tirosh:- 1. MOSE 27:28, 1. MOSE 27:37; 4. MOSE 18:12; 5. MOSE 7:13; 5. MOSE 11:14; 5. MOSE 12:17; 5. MOSE 14:23, 5. MOSE 18:4; 5. MOSE 28:51, 5. MOSE 33:28; 2. KÖNIGE 18:32; 2. CHRONIK 31:5; 2. CHRONIK 32:28; NEHEMIA 5:11; NEHEMIA 10:37, NEHEMIA 10:39; NEHEMIA 13:5, NEHEMIA 13:12; PSALM 4:7; JESAJA 36:17; JESAJA 62:8; JEREMIA 31:12; HOSEA 2:8-9; HOSEA 2:22; HOSEA 7:14; JOEL 2:19, JOEL 2:24; SACHARJA 9:17; MICHA 6:15; HAGGAI 1:11; JOEL 1:10.

Schlechte Folgen: Yayin:- 1. MOSE 19:32-35; 1. SAMUEL 1:14-15; 1. SAMUEL 25:37; 2. SAMUEL 13:28; ESTHER 1:7, ESTHER 1:10; SPRÜCHE 23:30; SPRÜCHE 31:4, SPRÜCHE 31:6; JESAJA 5:11-12; JESAJA 5:22. Oinos:- 1. PETRUS 4:3.

Ermahnung zu trinken: Yayin:- HOHESLIED 5:1. Shekar:- HOHESLIED 5:1 (LXX übersetzt hier methuo). Oinos:- 1. TIMOTHEUS 5:23.

Wein verboten: Yayin:- SPRÜCHE 20:1; SPRÜCHE 23:31; 4. MOSE 6:3-4; RICHTER 13:4, RICHTER 13:7, RICHTER 13:14. Shekar:- 4. MOSE 6:3; RICHTER 13:4; RICHTER 13:7; LUKAS 1:15 (sikera). Oinos:- 1. TIMOTHEUS 3:3; EPHESER 5:18.

Verboten für Priester: Yayin:- 3. MOSE 10:9; JEREMIA 35:6, JEREMIA 35:8, JEREMIA 35:14; SPRÜCHE 23:20; HESEKIEL 44:21. Shekar:- 3. MOSE 10:9. Oinos:- TITUS 1:7.

Folgen verschiedener Arten von Wein: Be-kahl yayin:- NEHEMIA 5:18; HOHESLIED 8:2.

Als Trankopfer gebraucht: Yayin:- 2. MOSE 29:40; 3. MOSE 23:13; 4. MOSE 15:5, 4. MOSE 15:7, 4. MOSE 15:10; 4. MOSE 28:14; 5. MOSE 32:38; 1. SAMUEL 1:24; HOSEA 9:4. Shekar:- 4. MOSE 28:7. Chamar:- ESRA 6:9; ESRA 7:22.

Unbestimmte Art: Yayin:- 5. MOSE 29:6; JOSUA 9:4, JOSUA 9:13; 1. CHRONIK 27:27; NEHEMIA 2:1; ESTHER 5:6; ESTHER 7:2, ESTHER 7:7-8; HIOB 32:19; SPRÜCHE 21:17; PREDIGER 2:3; PREDIGER 10:19; HOHESLIED 1:2, HOHESLIED 1:4; HOHESLIED 4:10; JESAJA 58:12; JEREMIA 35:2, JEREMIA 35:5; HESEKIEL 27:18; AMOS 2:8, AMOS 2:12; AMOS 6:6; HOSEA 4:11; MICHA 2:11; HAGGAI 2:12. Shekar:- 5. MOSE 29:6; JESAJA 56:12; MICHA 2:11 Yeqeb:- 4. MOSE 18:27; 4. MOSE 18:30; 5. MOSE 15:14; RICHTER 7:25; 2. KÖNIGE 6:27; HIOB 24:11; JESAJA 5:2; JEREMIA 48:33; HOSEA 9:2; SACHARJA 14:10. Ashishah:- HOSEA 3:1. Asis:- JESAJA 49:26. Sobe:- HOSEA 4:18; JESAJA 1:22. Tirosh:- HOSEA 4:11. Oinos:- MATTHÄUS 9:17; MARKUS 2:22; LUKAS 5:37-38; LUKAS 7:33; LUKAS 10:34; JOHANNES 2:3,9-10; JOHANNES 4:46; RÖMER 14:21; 1. TIMOTHEUS 5:23.

von Edith A. Kerr (B.A., B.D.)

Quelle: 'Alcohol and the Scriptures', Temperance Committee of the Presbyterian Church of Victoria, 1966

Anmerkung: A.V. steht für die englische King James-Bibel (Authorised Version), und R.V. für die neuere Fassung (Revised Version)