Fels des Heils

Aus „Leite, freundlich Licht...“ (Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift „This England“)

Blitze erleuchteten kurzzeitig die kahle, felsige Landschaft von Burrington Combe in Somerset, gefolgt von einem tiefen Donnergrollen. Der Regen prasselte erbarmungslos nieder und bildete sprudelnde Fluten auf den schroffen Abhängen der vorzeitlichen Klippen, die bis zu 100 m hoch waren. Sie erstreckten sich von den Mendip-Höhen auf der einen Seite bis zu Cheddar Gorge auf der anderen.

Der Hilfsgeistliche aus Blagdon, einem nahegelegenen Dorf, reiste auf der Straße nahe bei den Klippen, als der Sturm aufkam. Er flüchtete in eine Höhle, um dort Unterschlupf zu finden. Er hatte Glück gehabt, diesen Zufluchtsort so schnell zu finden. Während er dort auf das Ende des Sturmes wartete, begann er über die Idee vom „Fels des Glaubens“ als Zufluchtsort vor den „Stürmen des Lebens“ nachzusinnen. Die Worte für eine Hymne formten sich in seinem Verstand. Gemäß der Legende, die noch heute besteht, hatte er kein Papier in seiner Tasche, um sie aufzuschreiben. Als er sich umsah, fand er eine Spielkarte auf dem Boden. Der junge Geistliche sah so etwas als sündig an. Trotzdem hob er die Karte auf und schrieb auf ihr:

Fels des Heils, geöffnet mir, Birg mich, ew’ger Hort, in Dir.

Der Hilfsgeistliche war Augustus Montague Toplady. Dies ist die weitverbreitete Geschichte von der Entstehung einer der beliebtesten Hymnen. Diese wurde 1775 zum ersten Mal im Gospel-Magazin veröffentlicht, ungefähr 12 Jahre, nachdem Toplady sie geschrieben hatte. „Rock of Ages” ist die weitaus bekannteste der über 600 Hymnen, die Augustus Toplady geschrieben hat. Diese Hymne wurde beim Begräbnis des britischen Premierministers William Gladstone in Westminster Abbey gesungen. Prinz Albert von Großbritannien wollte, daß sie gesungen wird, als er im Sterben lag. Berichten zufolge wurde diese Hymne auch beim Begräbnis des amerikanischen Präsidenten Benjamin Harrison gesungen. Es war seine Lieblingshymne und die einzige, die er jemals selbst zu singen versuchte.