1.050 Neutestamentliche Gebote

Das Neue Testament enthält 1.050 Gebote, die ein Christ zu befolgen hat. Unter Berücksichtigung der Wiederholungen lassen sie sich in 69 Themen einteilen. Sie betreffen die Beziehung des Menschen zu Gott sowie zu seinen Mitmenschen in jeder Lebensphase, im Diesseits und im Jenseits. Handelt man ihnen gemäß, so werden sie jetzt und für alle Ewigkeit reichen Lohn einbringen; mißachtet man sie, so warten Gericht und ewige Bestrafung.

Sieben, von denen man sich enthalten soll:

  1. Götzen (APOSTELGESCHICHTE 15:20)
  2. Unzucht (APOSTELGESCHICHTE 15:20,29; 1. THESSALONICHER 4:2-3)
  3. Ersticktem (APOSTELGESCHICHTE 15:20)
  4. Blut (APOSTELGESCHICHTE 15:20)
  5. Götzenopfern (APOSTELGESCHICHTE 15:29)
  6. Allem bösen Schein (1. THESSALONICHER 5:22)
  7. Fleischlichen Lüsten (1. PETRUS 2:11)

Sieben, die man meiden soll:

  1. Unruhestifter (RÖMER 16:17)
  2. Ungeistliches, leeres Geschwätz (1. TIMOTHEUS 6:20)
  3. Fälschlich genannte Erkenntnis (1. TIMOTHEUS 6:20)
  4. Unnütze Fragen (2. TIMOTHEUS 2:23)
  5. Törichte Fragen (TITUS 3:9)
  6. Geschlechtsregister (TITUS 3:9)
  7. Streit über das Gesetz (TITUS 3:9)

Drei „Bittet“:

  1. Bittet, so wird euch gegeben (MATTHÄUS 7:7)
  2. Bittet nicht um Rückgabe von Gut (LUKAS 6:30)
  3. Bittet um Leben für Abtrünnige (1. JOHANNES 5:16)

Zwei, zu denen man erwachen soll:

  1. Zur Gerechtigkeit (1. KORINTHER 15:34)
  2. Zum Leben (EPHESER 5:14)

Vierundsiebzig „Seid“:

  1. Seid fröhlich und getrost (MATTHÄUS 5:12)
  2. Seid untereinander einig (MATTHÄUS 5:24)
  3. Seid vollkommen (MATTHÄUS 5:48; 2. KORINTHER 13:11)
  4. Seid klug wie die Schlangen (MATTHÄUS 10:16)
  5. Seid ohne Falsch wie die Tauben (MATTHÄUS 10:16)
  6. Seid bereit für Christi Kommen (MATTHÄUS 24:44; LUKAS 12:40)
  7. Seid zufrieden mit eurem Lohn (LUKAS 3:14)
  8. Seid barmherzig wie Gott (LUKAS 6:36)
  9. Seid wie treue Knechte (LUKAS 12:36)
  10. Seid dankbar (KOLOSSER 3:15)
  11. Seid friedsam (1. THESSALONICHER 5:13)
  12. Seid geduldig gegen jedermann (1. THESSALONICHER 5:14; 2. TIMOTHEUS 2:24)
  13. Seid keine Teilhaber an Sünde (1. TIMOTHEUS 5:22)
  14. Seid nüchtern und hofft (1. PETRUS 1:13)
  15. Seid nüchtern und betet (1. PETRUS 4:7)
  16. Seid nüchtern, ehrbar, besonnen, gesund im Glauben, in der Liebe, in der Geduld (ältere Männer, TITUS 2:2)
  17. Seid nüchtern und liebt eure Männer und Kinder (junge Frauen, TITUS 2:4)
  18. Seid besonnen (junge Männer, TITUS 2:6)
  19. Seid in eurem Wandel, wie es sich für Heilige ziemt (ältere Frauen, TITUS 2:3)
  20. Seid besonnen, keusch, häuslich, gütig und untertan (junge Frauen, TITUS 2:5)
  21. Seid bereit zur Verantwortung über die Hoffnung, die in euch ist (1. PETRUS 3:15)
  22. Seid getrost (JOHANNES 16:33)
  23. Seid getauft (APOSTELGESCHICHTE 2:38)
  24. Seid bekehrt (APOSTELGESCHICHTE 3:19)
  25. Seid verändert (RÖMER 12:2)
  26. Seid voll herzlicher, brüderlicher Liebe (RÖMER 12:10; EPHESER 4:32)
  27. Seid brennend im Geist (RÖMER 12:11)
  28. Seid geduldig in Trübsal (RÖMER 12:12)
  29. Seid gastfreundlich (RÖMER 12:13)
  30. Seid in Furcht, wenn ihr gesetzlos handelt (RÖMER 13:4)
  31. Seid keine Götzendiener (1. KORINTHER 10:7)
  32. Seid Nachfolger von Paulus, gleichwie er Christus nachfolgte (1. KORINTHER 11:1; PHILIPPER 3:17)
  33. Seid Nachfolger Gottes (EPHESER 5:1)
  34. Seid Nachfolger der Treuen und Geduldigen (HEBRÄER 6:12)
  35. Seid unmündig in Bosheit (1. KORINTHER 14:20)
  36. Seid reif im Verstehen (1. KORINTHER 14:20)
  37. Seid fest (1. KORINTHER 15:58)
  38. Seid unerschütterlich (1. KORINTHER 15:58)
  39. Seid stets zunehmend in Gottes Werk (1. KORINTHER 15:58)
  40. Seid stark im Herrn (1. KORINTHER 16:13; EPHESER 6:10; 2. TIMOTHEUS 2:1)
  41. Seid freudig (2. KORINTHER 13:11)
  42. Seid gleichgesinnt (RÖMER 12:16; 2. KORINTHER 13:11; PHILIPPER 2:2; 1. PETRUS 3:8)
  43. Seid getrennt vom Unreinen (2. KORINTHER 6:17)
  44. Seid erneuert im Geist (EPHESER 4:23)
  45. Seid ihr erzürnt, so sündigt nicht (EPHESER 4:26)
  46. Seid herzlich zueinander (EPHESER 4:32)
  47. Seid mit dem Geist erfüllt (EPHESER 5:18)
  48. Seid eines Sinnes (PHILIPPER 2:2)
  49. Seid einmütig (PHILIPPER 2:2)
  50. Seid um nichts besorgt (PHILIPPER 4:6)
  51. Seid den Gläubigen ein Vorbild in der Rede, im Wandel, in der Liebe, im Geist, im Glauben und in der Reinheit (1. TIMOTHEUS 4:12)
  52. Seid Teilhaber an christlichen Leiden (2. TIMOTHEUS 1:8; vgl. 1. PETRUS 4:1)
  53. Seid freundlich zu jedermann (2. TIMOTHEUS 2:24)
  54. Seid zum Lehren geschickt (2. TIMOTHEUS 2:24)
  55. Seid zu gelegener Zeit und zur Unzeit bereit (2. TIMOTHEUS 4:2)
  56. Seid darauf bedacht, gute Werke zu tun (TITUS 3:8,14; vgl. MATTHÄUS 5:16)
  57. Seid zufrieden mit dem, was ihr habt (HEBRÄER 13:5)
  58. Seid Täter des Worts (JAKOBUS 1:22)
  59. Seid elend und tragt Leid (Unbeschwerte Sünder, JAKOBUS 4:9)
  60. Seid geduldig bis Christus kommt (JAKOBUS 5:7-8)
  61. Seid heilig in eurem Wandel (1. PETRUS 1:15-16)
  62. Seid barmherzig (1. PETRUS 3:8)
  63. Seid freundlich (1. PETRUS 3:8)
  64. Seid Vorbilder der Herde Gottes, nicht deren Herrscher (1. PETRUS 5:3)
  65. Seid einander untertan (1. PETRUS 5:5)
  66. Seid mit Demut bekleidet (1. PETRUS 5:5)
  67. Seid nüchtern (1. PETRUS 5:8)
  68. Seid wachsam (1. PETRUS 5:8)
  69. Seid achtsam gegenüber Prophezeiungen und Geboten (2. PETRUS 3:2)
  70. Seid fleißig, im Frieden erfunden zu werden (2. PETRUS 3:14)
  71. Seid fleißig, unbefleckt und unsträflich zu sein (2. PETRUS 3:14)
  72. Seid getreu bis an den Tod (OFFENBARUNG 2:10)
  73. Seid wach und stärkt euch selbst (OFFENBARUNG 3:2)
  74. Seid eifrig und tut Buße (OFFENBARUNG 3:19)

Dreißig „Seid nicht“:

  1. Seid nicht wie die Heuchler wenn ihr betet (MATTHÄUS 6:5)
  2. Seid nicht wie die Heiden wenn ihr betet(MATTHÄUS 6:7)
  3. Seid nicht wie die Heuchler wenn ihr fastet (MATTHÄUS 6:16)
  4. Seid nicht als „Rabbi“ bekannt (MATTHÄUS 23:8)
  5. Seid nicht als „Meister“ bekannt (MATTHÄUS 23:10)
  6. Seid nicht furchtsam vor Menschen (LUKAS 12:4)
  7. Seid nicht in Unruhe (LUKAS 12:29)
  8. Seid nicht viele Lehrer (JAKOBUS 3:1)
  9. Seid nicht bange bei Drohungen (1. PETRUS 3:14)
  10. Seid nicht beunruhigt (1. PETRUS 3:14)
  11. Seid nicht unwissend über Gottes Zeit (2. PETRUS 3:8; vgl. JESAJA 57:16)
  12. Seid nicht im Irrtum: 10 Gruppen werden das Reich Gottes nicht ererben (1. KORINTHER 6:9-10)
  13. Seid nicht wie die Welt (RÖMER 12:2)
  14. Seid nicht träge in eurer Arbeit (RÖMER 12:11)
  15. Seid nicht eingebildet (RÖMER 12:16)
  16. Seid nicht dem Bösen unterlegen (RÖMER 12:21)
  17. Seid nicht bloße Menschenknechte(1. KORINTHER 7:23)
  18. Seid nicht unmündig im Verstehen (1. KORINTHER 14:20)
  19. Seid nicht in schlechter Gesellschaft (1. KORINTHER 15:33)
  20. Seid nicht unter dem fremden Joch der Un-gläubigen (2. KORINTHER 6:14-15)
  21. Seid nicht wieder unter dem Gesetz (GALATER 5:1. Siehe ‘Eighty-five Old and New Covenant Contrasts’)
  22. Seid nicht im Irrtum: der Mensch erntet, was er sät (GALATER 6:7-8)
  23. Seid nicht der Sünder Mitgenossen (EPHESER 5:7)
  24. Seid nicht unverständig gegenüber Gottes Willen (EPHESER 5:17)
  25. Seid nicht trunken von Wein (EPHESER 5:18)
  26. Seid nicht müde, Gutes zu tun(2. THESSALONICHER 3:13)
  27. Seid nicht beschämt wegen Gott (2. TIMOTHEUS 1:8)
  28. Seid nicht träge (HEBRÄER 6:12)
  29. Seid nicht nachlässig in eurer Gastfreund-schaft (HEBRÄER 13:2)
  30. Seid nicht verwirrt durch mancherlei, fremde Lehre (HEBRÄER 13:9)

Vierzehn „Hütet euch“:

  1. Hütet euch vor falschen Propheten (MATTHÄUS 7:15)
  2. Hütet euch vor den Menschen (MATTHÄUS 10:17)
  3. Hütet euch vor dem Sauerteig (Lehre) der Pharisäer (MATTHÄUS 16:6-12)
  4. Hütet euch vor dem Sauerteig (Lehre) des Herodes (MARKUS 8:15)
  5. Hütet euch vor Heuchelei (LUKAS 12:1)
  6. Hütet euch vor dem Geiz (LUKAS 12:15)
  7. Hütet euch vor den Schriftgelehrten (MARKUS 12:38; LUKAS 20:46)
  8. Hütet euch davor, Gott zu verachten, auf daß ihr nicht zunichte werdet (APOSTELGESCHICHTE 13:40-41)
  9. Hütet euch vor den Hunden (falsche Lehrer, PHILIPPER 3:2; JESAJA 56:10)
  10. Hütet euch vor bösen Arbeitern (PHILIPPER 3:2)
  11. Hütet euch vor der falschen Beschneidung (Juden, PHILIPPER 3:2)
  12. Hütet euch, daß euch niemand fange durch Philosophie (KOLOSSER 2:8)
  13. Hütet euch, daß euch niemand fange durch leere Täuschung (KOLOSSER 2:8)
  14. Hütet euch vor Abtrünnigkeit (2. PETRUS 3:17)

Vier, an die man glauben soll:

  1. Das Evangelium (MARKUS 1:15)
  2. Gottes Existenz (HEBRÄER 11:6)
  3. Jesus Christus (1. JOHANNES 3:23)
  4. Gottes Lohn für fleißiges Suchen (HEBRÄER 11:6)

Einer, dem man nicht glauben soll:

Glaubt nicht jedem Geist (1. JOHANNES 4:1)

Zwei, die man segnen soll:

  1. Die euch verfluchen (MATTHÄUS 5:44; LUKAS 6:28)
  2. Verfolger (RÖMER 12:14)

Drei, die man aus- oder vertreiben soll:

  1. Den Balken zuerst aus eurem Auge (MATTHÄUS 7:5; LUKAS 6:42)
  2. Teufel (MATTHÄUS 10:8)
  3. Werft alle eure Sorge auf Gott (1. PETRUS 5:7)

Zwei, die man trösten soll:

  1. Glaubensbrüder (1. THESSALONICHER 4:18; 1. THESSALONICHER 5:11)
  2. Kleinmütige (1. THESSALONICHER 5:14)

Sechs, die man ehren soll:

  1. Väter (MATTHÄUS 19:19; MARKUS 10:19; LUKAS 18:20; EPHESER 6:2)
  2. Mütter (MATTHÄUS 19:19; MARKUS 10:19; LUKAS 18:20; EPHESER 6:2)
  3. Glaubensbrüder (RÖMER 12:10)
  4. Rechte Witwen (1. TIMOTHEUS 5:3)
  5. Jedermann (1. PETRUS 2:17)
  6. Könige – Herrscher (1. PETRUS 2:17)

Fünf, die man gebieten soll:

  1. Den Menschen, untadelig zu sein (1. TIMOTHEUS 5:7)
  2. Den Reichen, demütig zu sein (1. TIMOTHEUS 6:17)
  3. Den Reichen, auf Gott zu hoffen (1. TIMOTHEUS 6:17)
  4. Den Reichen, Gutes zu tun (1. TIMOTHEUS 6:18)
  5. Den Reichen, das ewige Leben zu ergreifen (1. TIMOTHEUS 6:19)

Fünf, über die man nachsinnen soll:

  1. Die Raben (LUKAS 12:24)
  2. Die Lilien (LUKAS 12:27-28)
  3. Die Wahrheit (2. TIMOTHEUS 2:7)
  4. Die Möglichkeit, zu fallen (GALATER 6:1)
  5. Christus (HEBRÄER 3:1; HEBRÄER 12:3)

Drei, in denen man bleiben soll:

  1. Liebe (JOHANNES 15:9)
  2. Gebet (RÖMER 12:12; KOLOSSER 4:2)
  3. Wahrheit (2. TIMOTHEUS 3:14)

Zwei, die man begehren soll:

  1. Die besten Gaben (1. KORINTHER 12:31)
  2. Prophezeiungen zu geben (1. KORINTHER 14:39); vgl. nicht zu begehren (2. MOSE 20:17; 5. MOSE 5:21)

Eins, das man nicht wegwerfen soll:

  1. Das Vertrauen in Gott (HEBRÄER 10:35)

Zwei, die man ertragen soll:

  1. Härte (2. TIMOTHEUS 2:3)
  2. Leid (2. TIMOTHEUS 4:5)

Wen man fürchten soll:

  1. Gott (MATTHÄUS 10:28; LUKAS 12:5; 1. PETRUS 2:17; OFFENBARUNG 14:7)

Drei, die man nicht fürchten soll:

  1. Menschen (MATTHÄUS 10:28; LUKAS 12:5)
  2. Verfolger (MATTHÄUS 10:26)
  3. Mangelnde Versorgung (MATTHÄUS 10:31; MARKUS 6:8-9; LUKAS 12:7)

Fünf, die man speisen oder weiden soll:

  1. Feinde (RÖMER 12:20)
  2. Lämmer (JOHANNES 21:15)
  3. Schafe (JOHANNES 21:16-17)
  4. Die Herde Gottes (1. PETRUS 5:2)
  5. Die Gemeinde (APOSTELGESCHICHTE 20:28)

Vier, vor denen man fliehen soll:

  1. Hurerei (1. KORINTHER 6:18)
  2. Götzendienst (1. KORINTHER 10:14)
  3. Schädliche Lüste (1. TIMOTHEUS 6:9-11)
  4. Lüste der Jugend (2. TIMOTHEUS 2:22)

Zehn „Tut“:

  1. Tut wohl denen, die euch hassen (MATTHÄUS 5:44; LUKAS 6:27)
  2. Tut anderen so, wie sie euch tun sollen (MATTHÄUS 7:12; LUKAS 6:31)
  3. Tut niemand Gewalt (LUKAS 3:14)
  4. Tut Gutes (LUKAS 6:35; RÖMER 13:3)
  5. Tut dies (Gott an erste Stelle setzen), so werdet ihr leben (LUKAS 10:28)
  6. Tut alles zu Gottes Ehre (1. KORINTHER 10:31;KOLOSSER 3:17,23)
  7. Tut alles ohne Murren und Zweifel (PHILIPPER 2:14)
  8. Tut alles, was ihr an mir gehört und gesehen habt (Paulus, PHILIPPER 4:9)
  9. Tut das Eure (1. THESSALONICHER 4:11)
  10. Tut das Werk eines Evangelisten (2. TIMOTHEUS 4:5)

Zehn „Tut nicht“:

  1. Tut nicht Almosen vor den Leuten geben (MATTHÄUS 6:1)
  2. Tut nicht vor euch herposaunen, wenn ihr Almosen gebt (MATTHÄUS 6:2)
  3. Tut nicht die Werke der Pharisäer (MATTHÄUS 23:3-33)
  4. Tut nicht nur mit Worten lieben (1. JOHANNES 3:18)
  5. Tut nicht achtgeben auf Fabeln (1. TIMOTHEUS 1:4)
  6. Tut nicht achtgeben auf Geschlechtsregister (1. TIMOTHEUS 1:4)
  7. Tut euch nicht irren (JAKOBUS 1:16)
  8. Tut nicht ehebrechen (JAKOBUS 2:11)
  9. Tut nicht morden (JAKOBUS 2:11)
  10. Tut euch nicht gleichstellen mit früheren Lüs-ten (1. PETRUS 1:14)

Zehn, denen man nachfolgen soll:

  1. Christus (MATTHÄUS 4:19; MATTHÄUS 8:22; MATTHÄUS 16:24; MARKUS 8:34; MARKUS 10:21; LUKAS 9:23; JOHANNES 21:19)
  2. Liebe (1. KORINTHER 14:1; 1. TIMOTHEUS 6:11; 2. TIMOTHEUS 2:22)
  3. Güte (1. THESSALONICHER 5:15; 3. JOHANNES 11)
  4. Gerechtigkeit (1. TIMOTHEUS 6:11; 2. TIMOTHEUS 2:22)
  5. Gottseligkeit (1. TIMOTHEUS 6:11)
  6. Glauben (1. TIMOTHEUS 6:11; 2. TIMOTHEUS 2:22)
  7. Geduld (1. TIMOTHEUS 6:11)
  8. Sanftmut (1. TIMOTHEUS 6:11)
  9. Frieden (2. TIMOTHEUS 2:22; HEBRÄER 12:14)
  10. Heiligung (HEBRÄER 12:14)

Sieben Punkte zum Geben:

  1. Das Gebot: Gebt (LUKAS 6:38)
  2. Wem man geben soll:
    • Dem, der bittet (MATTHÄUS 5:42; LUKAS 6:30)
    • Bedürftigen Heiligen (RÖMER 12:13)
    • Gott (KOLOSSER 3:17; OFFENBARUNG 14:7)
  3. Wem man nicht geben soll:
    • Dem Gesetzlosen (das Heilige, MATTHÄUS 7:6)
    • Dem Teufel (Raum, EPHESER 4:27)
  4. Was man geben soll:
    • Das Heilige (MATTHÄUS 7:6; MATTHÄUS 10:8)
    • Dank (EPHESER 5:20; PHILIPPER 4:6; KOLOSSER 3:17; 1. THESSALONICHER 5:18)
    • Zeit zum Lesen, für Ermahnung und Lehre (1. TIMOTHEUS 4:13)
    • Sich selbst ganz (1. TIMOTHEUS 4:15, KJV)
    • Gott die Ehre (OFFENBARUNG 14:7)
  5. Was man nicht geben soll:
    • Gebt kein Ärgernis (1. KORINTHER 10:32)
    • Gebt nichts auf Fabeln und Menschen-satzungen (TITUS 1:14)
  6. Wie man geben soll:
    • Großzügig (MATTHÄUS 10:8; 2. KORINTHER 9:6)
    • Ein volles Maß (LUKAS 6:38)
    • Gemäß Gottes Segen (1. KORINTHER 16:2, KJV)
    • Willig (2. KORINTHER 8:12)
    • Entschlossen (2. KORINTHER 9:7)
    • Von Herzen (2. KORINTHER 9:7)
  7. Verheißene Segnungen fürs Geben:
    • Empfangen gemäß des Gebens(LUKAS 6:38; 2. KORINTHER 9:6)
    • Lohn (MATTHÄUS 10:42)
    • Reichliche Gnade (2. KORINTHER 9:8)
    • Volle Genüge (2. KORINTHER 9:8)
    • Ewige Gerechtigkeit (2. KORINTHER 9:9)
    • Wachsende Frucht (2. KORINTHER 9:10)
    • Bereicherung in Allem (2. KORINTHER 9:11)

Sechs, die man ablegen sol

  1. Bosheit (JAKOBUS 1:21)
  2. Groll (1. PETRUS 2:1, KJV)
  3. Betrug (1. PETRUS 2:1)
  4. Heuchelei (1. PETRUS 2:1)
  5. Neid (1. PETRUS 2:1)
  6. Üble Nachrede (1. PETRUS 2:1)

Sieben, die man halten soll:

  1. Haltet die Gebote (MATTHÄUS 19:17; JOHANNES 14:15)
  2. Haltet euch nicht mit den sechs Gruppen bekennender Christen auf (1. KORINTHER 5:11)
  3. Haltet euch selbst rein (1. TIMOTHEUS 5:22)
  4. Haltet die Gebote des Evangeliums, bis das Christus kommt (1. TIMOTHEUS 6:14)
  5. Haltet das euch anvertraute Gut (2. TIMOTHEUS 1:14)
  6. Haltet euch fern von Götzen (1. JOHANNES 5:21)
  7. Haltet euch in Gottes Liebe (JUDAS 21)

Fünf „Geht“:

  1. Geht zwei Meilen (MATTHÄUS 5:41)
  2. Geht hin und lehrt (MATTHÄUS 28:19-20)
  3. Geht hin und predigt (MARKUS 16:15)
  4. Geht nicht von einem Haus zum anderen(LUKAS 10:7)
  5. Geht hin und tut desgleichen (LUKAS 10:37)

Sieben „Habt“:

  1. Habt Glauben (MARKUS 11:22; RÖMER 14:22-23)
  2. Habt keine Gemeinschaft mit der Finsternis (EPHESER 5:11)
  3. Habt kein Ansehen der Person (1. TIMOTHEUS 5:21; JAKOBUS 2:1-10)
  4. Habt einen guten Wandel (1. PETRUS 2:12)
  5. Habt Mitleid (1. PETRUS 3:8; JUDAS 22)
  6. Habt ein gutes Gewissen (1. PETRUS 3:16)
  7. Habt inbrünstige Liebe (1. PETRUS 4:8)

Vierzehn „Haltet“:

  1. Haltet fest am Wort des Lebens (PHILIPPER 2:16)
  2. Haltet euch zum Guten (1. THESSALONICHER 5:21)
  3. Haltet die Lehre (2. THESSALONICHER 2:15; 2. THESSALONICHER 3:6)
  4. Haltet den Glauben (1. TIMOTHEUS 1:19; 1. TIMOTHEUS 3:9)
  5. Haltet ein gutes Gewissen (1. TIMOTHEUS 1:19; 1. TIMOTHEUS 3:9)
  6. Haltet die gesunde Lehre (2. TIMOTHEUS 1:13)
  7. Haltet fest, bis Jesus kommt (OFFENBARUNG 2:25)
  8. Haltet fest, was ihr habt (OFFENBARUNG 3:11)
  9. Haltet fest an eurer Krone (OFFENBARUNG 3:11)
  10. Haltet Geistliche in Ehren (PHILIPPER 2:29)
  11. Haltet fest am ewigen Leben (1. TIMOTHEUS 6:12,19)
  12. Haltet fest an der Hoffnung (HEBRÄER 6:18)
  13. Haltet fest an der Zuversicht (HEBRÄER 3:6,14)
  14. Haltet, was ihr empfangen und gehört habt (OFFENBARUNG 3:3)

Hundert „Laßt“:

  1. Laßt euer Licht leuchten (MATTHÄUS 5:16; LUKAS 12:35)
  2. Laßt eure Rede Ja oder Nein sein (MATTHÄUS 5:37; JAKOBUS 5:12)
  3. Laßt den Feind euren Mantel haben (MATTHÄUS 5:40; LUKAS 6:29)
  4. Laßt die blinden Führer allein (MATTHÄUS 15:14)
  5. Laßt jeden sich selbst verleugnen (MATTHÄUS 16:24; MARKUS 8:34; LUKAS 9:23)
  6. Laßt jeden sein Kreuz auf sich nehmen(MATTHÄUS 16:24; MARKUS 8:34; MARKUS 10:21; LUKAS 9:23)
  7. Laßt jeden hören (MARKUS 4:23; LUKAS 14:35)
  8. Laßt jeden mit Bedürftigen teilen (LUKAS 3:11)
  9. Laßt eure Lenden umgürtet sein (LUKAS 12:35)
  10. Laßt jeden seinen Beutel und seine Tasche nehmen (LUKAS 22:36)
  11. Laßt ihn sein Kleid verkaufen und ein Schwert kaufen (LUKAS 22:36)
  12. Laßt eure Liebe ungeheuchelt sein (RÖMER 12:9)
  13. Laßt jeden das Zivilrecht befolgen (RÖMER 13:1)
  14. Laßt jeden seinen eigenen Sabbat-Tag wählen (RÖMER 14:5-7; KOLOSSER 2:14-17)
  15. Laßt jeden darauf achtgeben, wie er auf Christus baut (1. KORINTHER 3:10)
  16. Laßt niemand sich betrügen (1. KORINTHER 3:18)
  17. Laßt jeden Mann seine eigene Ehefrau haben (1. KORINTHER 7:2)
  18. Laßt jede Frau ihren eigenen Ehemann haben (1. KORINTHER 7:2)
  19. Laßt Ehepartner sich gegenseitig sexuell befriedigen (1. KORINTHER 7:4-5)
  20. Laßt jene, die sich nicht enthalten können, heiraten (1. KORINTHER 7:9)
  21. Laßt Geschiedene sich wieder versöhnen oder getrennt sein (1. KORINTHER 7:11, KJV)
  22. Laßt Ungläubige sich scheiden, wenn sie nicht bleiben wollen (1. KORINTHER 7:15)
  23. Laßt jeden in seiner Berufung bleiben (1. KORINTHER 7:17-24)
  24. Laßt niemand die Beschneidung rückgängig machen (1. KORINTHER 7:18)
  25. Laßt niemand sich beschneiden (als Ritual, 1. KORINTHER 7:18)
  26. Laßt den Vater seine Tochter in die Ehe geben, wenn sie es begehrt (1. KORINTHER 7:36-38)
  27. Laßt den, der da meint, er stehe, zusehen, daß er nicht falle (1. KORINTHER 10:12)
  28. Laßt niemand selbstsüchtig Reichtümer anstreben (1. KORINTHER 10:24)
  29. Laßt die Frauen ihr Haar abschneiden, wenn ihr Kopf unbedeckt ist (1. KORINTHER 11:6)
  30. Laßt die Frauen eine Kopfbedeckung tragen, wenn kurzes Haar oder ein geschorener Kopf sich nicht ziemen (1. KORINTHER 11:6)
  31. Laßt jeden sich selbst prüfen, wenn er das Abendmahl nimmt (1. KORINTHER 11:28)
  32. Laßt den Hungrigen daheim essen, und nicht beim Abendmahl (1. KORINTHER 11:34)
  33. Laßt den Zungenredner für die Auslegung beten (1. KORINTHER 14:13)
  34. Laßt alles zur Erbauung geschehen(1. KORINTHER 14:26)
  35. Laßt nicht mehr als 3 Zungenreden pro Got-tesdienst zu (1. KORINTHER 14:27)
  36. Laßt jemand auslegen (1. KORINTHER 14:27)
  37. Laßt den Sinn Christi in euch sein (PHILIPPER 2:5)
  38. Laßt eure Mäßigkeit kund sein (PHILIPPER 4:5)
  39. Laßt eure Bitten vor Gott kundwerden (PHILIPPER 4:6)
  40. Laßt euch von niemand richten wegen Speise, Trank, Feiertagen, Neumonden und Sabbaten (KOLOSSER 2:14-17; RÖMER 14:5-7)
  41. Laßt euch von niemand durch nichtige Re-ligion um den Siegespreis bringen (KOLOSSER 2:18)
  42. Laßt Friede im Herzen regieren (KOLOSSER 3:15)
  43. Laßt das Wort in euch wohnen (KOLOSSER 3:16)
  44. Laßt eure Rede stets lieblich sein (KOLOSSER 4:6)
  45. Laßt euch von niemand einreden, der Tag Christi sei schon da (2. THESSALONICHER 2:3)
  46. Laßt niemand die Jugend verachten (1. TIMOTHEUS 4:12)
  47. Laßt die Zungenredner in der Gemeinde schweigen und zu sich und Gott reden, wenn kein Ausleger da ist (1. KORINTHER 14:28)
  48. Laßt die Propheten zwei oder drei reden und laßt andere urteilen (1. KORINTHER 14:29)
  49. Laßt die Propheten sich untereinander den Vortritt lassen (1. KORINTHER 14:30)
  50. Laßt Frauen in der Gemeinde oder daheim still lernen (1. KORINTHER 14:34-35; 1. TIMOTHEUS 2:11)
  51. Laßt jeden erkennen, daß die Ordnung der geistigen Gaben die Gebote Gottes darstellen (1. KORINTHER 14:37)
  52. Laßt jene, die der Wahrheit widerstehen, igno-rant bleiben (1. KORINTHER 14:38)
  53. Laßt alles in ehrbarer Ordnung zugehen (1. KORINTHER 14:40)
  54. Laßt jeden gemäß Gottes Segen geben (1. KORINTHER 16:2, KJV)
  55. Laßt alles in Liebe geschehen (1. KORINTHER 16:14)
  56. Laßt jeden fröhlich geben (2. KORINTHER 9:7)
  57. Laßt jene, die der Wahrheit widerstehen, verflucht sein (1. KORINTHER 16:22; GALATER 1:8-9)
  58. Laßt jeden sein Werk prüfen (GALATER 6:4)
  59. Laßt jene, die unterrichtet werden, den Lehrer unterstützen (GALATER 6:6)
  60. Laßt den Dieb nicht mehr stehlen (EPHESER 4:28)
  61. Laßt den Dieb arbeiten statt zu stehlen, damit er hat, um anderen zu geben (EPHESER 4:28)
  62. Laßt kein faules Geschwätz aus eurem Mund gehen (EPHESER 4:29)
  63. Laßt Bitterkeit, Grimm, Zorn, Geschrei, Bosheit und Lästerung fern von euch sein (EPHESER 4:31)
  64. Laßt euch von niemand verführen mit leeren Worten (EPHESER 5:6)
  65. Laßt die Frauen ihren Ehemännern untertan sein (EPHESER 5:22,24; KOLOSSER 3:18; 1. PETRUS 3:1-6)
  66. Laßt die Männer ihre Ehefrauen lieben(EPHESER 5:25,28,33; KOLOSSER 3:19; 1. PETRUS 3:7)
  67. Laßt die Frauen ihre Ehemänner fürchten (EPHESER 5:33)
  68. Laßt euren Wandel (Benehmen) dem Evangelium würdig sein (PHILIPPER 1:27)
  69. Laßt nichts aus Zank oder um eitler Ehre willen geschehen (PHILIPPER 2:3)
  70. Laßt jeden den anderen höher achten als sich selbst (PHILIPPER 2:3)
  71. Laßt die Ältesten, die wohl vorstehen, zwiefach geehrt (entlöhnt) werden (1. TIMOTHEUS 5:17)
  72. Laßt Knechte ihre Herren ehren (1. TIMOTHEUS 6:1)
  73. Laßt die Herren ihre Knechte respektieren (1. TIMOTHEUS 6:2)
  74. Laßt jeden Christen abtreten von Gesetz-losigkeit (2. TIMOTHEUS 2:19, KJV)
  75. Laßt euch von niemand verachten (TITUS 2:15)
  76. Laßt die Bruderliebe fest bleiben (HEBRÄER 13:1)
  77. Laßt den Wandel ohne Geldgier sein (HEBRÄER 13:5)
  78. Laßt Geduld ihr vollkommenes Werk haben (JAKOBUS 1:4, KJV)
  79. Laßt den, dem Weisheit mangelt, darum bitten (JAKOBUS 1:5)
  80. Laßt ihn im Glauben bitten (JAKOBUS 1:6)
  81. Laßt den Erhöhten sich freuen (JAKOBUS 1:9)
  82. Laßt den Demütigen sich freuen (JAKOBUS 1:10)
  83. Laßt niemand sagen, er werde von Gott ver-sucht (JAKOBUS 1:13)
  84. Laßt jeden schnell zum Hören sein, langsam zum Reden, langsam zum Zorn (JAKOBUS 1:19)
  85. Laßt die Klugen Weisheit und Erkenntnis de-monstrieren (JAKOBUS 3:13)
  86. Laßt leichtfertige Sünder reumütig werden (JAKOBUS 4:9)
  87. Laßt die Betrübten beten (JAKOBUS 5:13)
  88. Laßt die Fröhlichen Psalmen singen (JAKOBUS 5:13)
  89. Laßt die Kranken die Ältesten rufen (JAKOBUS 5:14)
  90. Laßt die Ältesten für die Kranken beten und sie mit Öl salben (JAKOBUS 5:14-15; vgl. MARKUS 6:13)
  91. Laßt euren Schmuck eher innerlich als äußer-lich sein (1. PETRUS 3:3-4; 1. TIMOTHEUS 2:9-10)
  92. Laßt jeden seine Zunge vor Bösem und seine Lippen vor Trug hüten (1. PETRUS 3:10)
  93. Laßt jeden sich vom Bösen abwenden, Gutes tun, Frieden suchen und ihm nachjagen (1. PETRUS 3:11)
  94. Laßt Geistliche Gottes Wort reden (1. PETRUS 4:11)
  95. Laßt niemand leiden als Mörder, Dieb, Übeltä-ter oder einer, der sich einmischt (1. PETRUS 4:15)
  96. Laßt niemand sich schämen, wenn er leidet als Christ, sondern seid dankbar (1. PETRUS 4:16)
  97. Laßt leidende Christen ihre Seelen Gott anbe-fehlen (1. PETRUS 4:19)
  98. Laßt ewiges Leben in euch sein (1. JOHANNES 2:24-25)
  99. Laßt euch von niemand verführen hinsichtlich eurer Gerechtigkeit (1. JOHANNES 3:7)
  100. Laßt den, der Ohren hat, hören (OFFENBARUNG 2:7,11,17,29; OFFENBARUNG 3:6,13,22)

Zwölf „Laßt nicht“:  

  1. Laßt nicht eure linke Hand wissen, was die rechte tut (MATTHÄUS 6:3)
  2. Laßt nicht Menschen das scheiden, was Gott zusammengefügt hat (MATTHÄUS 19:6)
  3. Laßt nicht Gutes verlästert werden (RÖMER 14:16)
  4. Laßt nicht Sünde in eurem Leib herrschen (RÖMER 6:12)
  5. Laßt nicht den, der ißt, jenen verachten, der es nicht tut (RÖMER 14:3)
  6. Laßt nicht den, der nicht ißt, jenen verachten, der es tut (RÖMER 14:3)
  7. Laßt nicht die Frau sich von ihrem Mann scheiden (1. KORINTHER 7:10)
  8. Laßt nicht den Mann sich von seiner Frau scheiden (1. KORINTHER 7:11)
  9. Laßt nicht jemand sich gegen den Willen seines ungeretteten Partners scheiden (1. KORINTHER 7:12-13)
  10. Laßt nicht die Sonne über eurem Zorn untergehen (EPHESER 4:26)
  11. Laßt nicht Hurerei, Unreinheit, Habsucht, schändliche Worte, törichtes Geschwätz und Scherze unter euch genannt werden, wie es sich für Heilige ziemt (EPHESER 5:3-4)
  12. Laßt nicht die Gemeinde unwürdige Witwen unterstützen (1. TIMOTHEUS 5:9-16)

Zweiundvierzig „Laßt uns“:

  1. Laßt uns ehrbar wandeln (RÖMER 13:13)
  2. Laßt uns die Werke der Finsternis ablegen (RÖMER 13:12)
  3. Laßt uns die Waffen des Lichts anlegen (RÖMER 13:12)
  4. Laßt uns nach Frieden streben (RÖMER 14:19)
  5. Laßt uns gegenseitig erbauen (RÖMER 14:19)
  6. Laßt uns dem Nächsten gefallen (RÖMER 15:2-3)
  7. Laßt uns lauter sein (1. KORINTHER 5:8)
  8. Laßt uns keine Hurerei treiben (1. KORINTHER 10:8)
  9. Laßt uns Jesus nicht versuchen (1. KORINTHER 10:9)
  10. Laßt uns nicht murren (1. KORINTHER 10:10)
  11. Laßt uns unseren befleckten Körper und Geist reinigen (2. KORINTHER 7:1)
  12. Laßt uns die Heiligung vollenden (2. KORINTHER 7:1)
  13. Laßt uns im Geist wandeln (GALATER 5:25)
  14. Laßt uns nicht nach Ehre trachten (GALATER 5:26)
  15. Laßt uns nicht einander reizen (GALATER 5:26)
  16. Laßt uns nicht einander beneiden (GALATER 5:26)
  17. Laßt uns unnachlässig Gutes tun (GALATER 6:9)
  18. Laßt uns Gutes tun an jedermann (GALATER 6:10)
  19. Laßt uns Gutes tun, vor allem an christlichen Geschwistern (GALATER 6:10)
  20. Laßt uns, die wir reif sind, dem vorgesteckten Ziel nachjagen (PHILIPPER 3:14-15)
  21. Laßt uns derselben Regel folgen (PHILIPPER 3:16)
  22. Laßt uns gleich gesinnt sein (PHILIPPER 3:16)
  23. Laßt uns nicht geistig schlafen (1. THESSALONICHER 5:6)
  24. Laßt uns wachen und nüchtern sein (1. THESSALONICHER 5:6,8)
  25. Laßt uns an Nahrung und Kleidung genügen (1. TIMOTHEUS 6:8)
  26. Laßt uns unsere Seele nicht verlieren (HEBRÄER 4:1-2)
  27. Laßt uns an unser Errettung arbeiten (HEBRÄER 4:11)
  28. Laßt uns unser Bekenntnis festhalten (HEBRÄER 10:23)
  29. Laßt uns mit Zuversicht hinzutreten zum Thron der Gnade (HEBRÄER 4:16; HEBRÄER 10:19-23)
  30. Laßt uns vollkommen sein (HEBRÄER 6:1)
  31. Laßt uns hinzugehen zu Gott (HEBRÄER 10:22)
  32. Laßt uns einander zur Liebe und zu guten Werken anreizen (HEBRÄER 10:24)
  33. Laßt uns den Gottesdienst nicht verlassen (HEBRÄER 10:25)
  34. Laßt uns einander ermahnen (HEBRÄER 10:25)
  35. Laßt uns ablegen alle Last (HEBRÄER 12:1)
  36. Laßt uns die Sünde ablegen, die uns immer umringt (HEBRÄER 12:1)
  37. Laßt uns geduldig das Wettrennen laufen (HEBRÄER 12:1, KJV)
  38. Laßt uns auf Jesus schauen (HEBRÄER 12:2)
  39. Laßt uns Gnade haben, um Gott zu dienen (HEBRÄER 12:28, KJV)
  40. Laßt uns Christi Schmach tragen (HEBRÄER 13:13)
  41. Laßt uns Gott allezeit unser Lobopfer bringen (HEBRÄER 13:15)
  42. Laßt uns einander lieben (1. JOHANNES 4:7,11)

Acht „Laßt uns nicht“:

  1. Laßt uns nicht in Schwelgerei wandeln (RÖMER 13:13)
  2. Laßt uns nicht in Trunkenheit wandeln (RÖMER 13:13)
  3. Laßt uns nicht in Unzucht wandeln (RÖMER 13:13)
  4. Laßt uns nicht in Lüsternheit wandeln (RÖMER 13:13)
  5. Laßt uns nicht in Hader wandeln (RÖMER 13:13)
  6. Laßt uns nicht in Neid wandeln (RÖMER 13:13)
  7. Laßt uns nicht in Zweifelsfällen einander richten (RÖMER 14:13)
  8. Laßt uns nicht anderen Anstoß geben (RÖMER 14:13)

Drei Arten, wie man leben soll:

  1. Friedlich (RÖMER 12:18; 2. KORINTHER 13:11)
  2. Ohne Angst und übermäßiger Sorge(1. KORINTHER 7:28-35)
  3. Nicht mehr den Lüsten der Sünde (1. PETRUS 4:2)

Vier, die man lieben soll:

  1. Feinde (MATTHÄUS 5:44; LUKAS 6:27,35)
  2. Christliche Geschwister (JOHANNES 13:34; JOHANNES 15:12,17; GALATER 5:14; 1. PETRUS 2:17; 1. JOHANNES 3:23; 2. JOHANNES 5)
  3. Die Bruderschaft (1. PETRUS 2:17, KJV)
  4. Die Brüder (1. JOHANNES 4:21)

Zwei, die man nicht lieben soll:

  1. Die Welt (1. JOHANNES 2:15)
  2. Was in der Welt ist (1. JOHANNES 2:15)

Drei Arten, wie man lieben soll:

  1. Inbrünstig (1. PETRUS 1:22)
  2. Aus reinem Herzen (1. PETRUS 1:22)
  3. Brüderlich (1. PETRUS 3:8)

Einer, zu dem man beten soll:

Zum Vater (MATTHÄUS 6:6; MATTHÄUS 6:9; JOHANNES 16:23-26)

Drei, für die man beten soll:

  1. Verfolger (MATTHÄUS 5:44; LUKAS 6:28)
  2. Arbeiter (MATTHÄUS 9:38; LUKAS 10:2)
  3. Füreinander (JAKOBUS 5:16)

Zwei Arten, wie man nicht beten soll:

  1. Wie die plappernden Heiden (MATTHÄUS 6:7)
  2. Wie die Heuchler (MATTHÄUS 6:5)

Drei Arten, wie man beten soll:

  1. Auf diese Weise… (MATTHÄUS 6:9-13)
  2. Bittet, sucht, klopft an (MATTHÄUS 7:7-11)
  3. Im Geist (JUDAS 20)

Vier, die man prüfen soll:

  1. Euch selbst (2. KORINTHER 13:5)
  2. Was dem Herrn wohlgefällig ist (EPHESER 5:10)
  3. Alles (1. THESSALONICHER 5:21)
  4. Beschuldigungen gegen Älteste (1. TIMOTHEUS 5:19)

Zwei Gebote, sich zu freuen:

  1. Freut euch (MATTHÄUS 5:12; RÖMER 15:10)
  2. Seid allezeit fröhlich (1. THESSALONICHER 5:16)

Acht, die man entfernen soll:

  1. Böse Personen aus der Gemeinde(1. KORINTHER 5:13)
  2. Lüge (EPHESER 4:25)
  3. Bitterkeit (EPHESER 4:31)
  4. Grimm (EPHESER 4:31)
  5. Zorn (EPHESER 4:31)
  6. Geschrei (EPHESER 4:31)
  7. Lästerung (EPHESER 4:31)
  8. Bosheit (EPHESER 4:31)

Sechs, die man ablegen soll:

  1. Den alten Menschen (EPHESER 4:22; KOLOSSER 3:9)
  2. Zorn (KOLOSSER 3:8)
  3. Grimm (KOLOSSER 3:8)
  4. Bosheit (KOLOSSER 3:8)
  5. Lästerung (KOLOSSER 3:8)
  6. Schandbare Worte (KOLOSSER 3:8)

Zwölf, die man anziehen soll:

  1. Christus (RÖMER 13:14)
  2. Die Waffen des Lichts (RÖMER 13:12)
  3. Den neuen Menschen (EPHESER 4:24; KOLOSSER 3:10)
  4. Die Waffenrüstung Gottes (EPHESER 6:11,13)
  5. Herzliches Erbarmen (KOLOSSER 3:12)
  6. Freundlichkeit (KOLOSSER 3:12)
  7. Demut (KOLOSSER 3:12)
  8. Sanftmut (KOLOSSER 3:12)
  9. Geduld (KOLOSSER 3:12)
  10. Liebe (KOLOSSER 3:14)
  11. Den Panzer des Glaubens und der Liebe (1. THESSALONICHER 5:8)
  12. Die Hoffnung des Heils (1. THESSALONICHER 5:8)

Einer, der nicht ermahnt werden soll:

Ein Ältester (1. TIMOTHEUS 5:1)

Drei, die ermahnt werden sollen:

  1. Bestimmte Sünder (1. TIMOTHEUS 5:20)
  2. Aufrührer (TITUS 1:13)
  3. Werke der Finsternis (EPHESER 5:11)

Zwei Arten, wie man ermahnen soll:

  1. Mit aller Autorität (TITUS 2:15)
  2. Mit allem Langmut (2. TIMOTHEUS 4:2)

Vier, über die man sich freuen soll:

  1. Die Hoffnung (RÖMER 12:12)
  2. Die Segnungen anderer (RÖMER 12:15)
  3. Den Herrn (PHILIPPER 3:1; PHILIPPER 4:4)
  4. Das Leiden für Christus (1. PETRUS 4:13)

Fünf, an die man gedenken soll:

  1. Das, wovon man errettet ist (EPHESER 2:11-12)
  2. Jene, die leiden (HEBRÄER 13:3)
  3. Jene, die einem vorstehen (HEBRÄER 13:7)
  4. Die Wahrheit (JUDAS 17-18; OFFENBARUNG 3:3)
  5. Die Abtrünnigkeit (Buße tun, OFFENBARUNG 2:5)

Vier, nach denen man trachten soll:

  1. Gottes Reich zuerst (MATTHÄUS 6:33; LUKAS 12:31)
  2. Gottes Gegenwart im Gebet (MATTHÄUS 7:7)
  3. Erbauung der Gemeinde (1. KORINTHER 14:12)
  4. Was droben ist (KOLOSSER 3:1)

Ein Gebot, fest zu bleiben:

  1. Steht fest und haltet die Lehre (2. THESSALONICHER 2:15, KJV)

Drei, mit denen man fest steht:

  1. Die Lenden umgürtet mit Wahrheit
  2. Der Panzer der Gerechtigkeit
  3. Die Füße beschuht mit der Bereitschaft des Evangeliums des Friedens (EPHESER 6:14-15)

Fünf, in denen man stehen soll:

  1. Glauben (1. KORINTHER 16:13)
  2. Freiheit (GALATER 5:1)
  3. Ein Geist (PHILIPPER 1:27)
  4. Ein Sinn (PHILIPPER 1:27)
  5. Der Herr (PHILIPPER 4:1)

Acht, über die man nachdenken soll:

  1. Das wahre selbst (RÖMER 12:3; 1. KORINTHER 3:18)
  2. Das, was wahrhaftig ist
  3. Das, was ehrbar ist
  4. Das, was gerecht ist
  5. Das, was rein ist
  6. Das, was lieblich ist
  7. Das, was wohllautend ist
  8. Das, was eine Tugend ist (PHILIPPER 4:8)

Eine Art, wie man denken soll:

Maßvoll (RÖMER 12:3)

Fünf, denen man untertan sein soll:

  1. Einander (EPHESER 5:21)
  2. Gott (JAKOBUS 4:7)
  3. Aller menschlichen Ordnung (1. PETRUS 2:13-14; RÖMER 13:1-8)
  4. Älteren (Jüngere, 1. PETRUS 5:5)
  5. Ehemännern (Ehefrauen, EPHESER 5:22; KOLOSSER 3:18; 1. PETRUS 3:1-6)

Zwölf „Nehmt“:

  1. Nehmt euer Leben nicht auf euch selbst (MATTHÄUS 6:25,31; LUKAS 12:22-30)
  2. Nehmt den morgigen Tag nicht auf euch selbst (MATTHÄUS 6:34)
  3. Nehmt eure Verteidigung nicht auf euch selbst (MATTHÄUS 10:19; MARKUS 13:9-11; LUKAS 12:11-12; LUKAS 21:14)
  4. Nehmt mein Joch auf euch (MATTHÄUS 11:29)
  5. Nehmt euch die Freiheit zunutze (1. KORINTHER 7:21)
  6. Nehmt das Abendmahl zum Gedächtnis an Christus (1. KORINTHER 11:24-26)
  7. Nehmt den Schild des Glaubens (EPHESER 6:16)
  8. Nehmt den Helm des Heils (EPHESER 6:17)
  9. Nehmt das Schwert des Geistes (EPHESER 6:17)
  10. Nehmt die Herde Gottes bereitwillig unter eure Aufsicht (1. PETRUS 5:2)
  11. Nehmt die Herde Gottes unter eure Aufsicht ohne an persönlichen Gewinn zu denken(1. PETRUS 5:2)
  12. Nehmt einen niederen Platz (LUKAS 14:8)

Achtzehn „Habt acht“:

  1. Habt acht, daß ihr eure Almosen nicht gebt, um von Leuten gesehen zu werden (MATTHÄUS 6:1)
  2. Habt acht, daß ihr die Kleinen nicht verachtet (MATTHÄUS 18:10)
  3. Habt acht, daß ihr nicht verführt werdet (MATTHÄUS 24:4; MARKUS 13:5; LUKAS 21:8)
  4. Habt acht, was ihr hört (MARKUS 4:24)
  5. Habt acht, wie ihr hört (MARKUS 4:24)
  6. Habt acht, daß ihr im Licht wandelt (LUKAS 11:35)
  7. Habt acht auf Ermahnung und vergebt (LUKAS 21:34)
  8. Habt acht, daß ihr nicht dem Trunk frönt (LUKAS 21:34)
  9. Habt acht, daß ihr nicht der Völlerei frönt (LUKAS 21:34)
  10. Habt acht, daß ihr nicht von Sorgen übermannt werdet (LUKAS 21:34)
  11. Habt acht auf euch selbst (MARKUS 13:9; LUKAS 17:3; LUKAS 21:34; APOSTELGESCHICHTE 20:28)
  12. Habt acht auf Gottes Herde (APOSTELGESCHICHTE 20:28)
  13. Habt acht, daß ihr eure Freiheit nicht mißbraucht (1. KORINTHER 8:9)
  14. Habt acht, daß ihr nicht fallt (1. KORINTHER 10:12; RÖMER 11:21)
  15. Habt acht auf euer Amt (KOLOSSER 4:17)
  16. Habt acht, daß ihr euch nicht einander zerstört (GALATER 5:15)
  17. Habt acht auf euch selbst und auf die Lehre (1. TIMOTHEUS 4:16)
  18. Habt acht, daß ihr nicht abtrünnig werdet (HEBRÄER 3:12)

Zwei Arten, wie man nicht wandeln soll:

  1. Wie Sünder (EPHESER 4:17)
  2. Wie Unweise (EPHESER 5:15)

Vier „Du sollst“:

  1. Du sollst allein Gott anbeten (MATTHÄUS 4:10; LUKAS 4:8)
  2. Du sollst allein Gott dienen (MATTHÄUS 4:10; LUKAS 4:8)
  3. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst (MATTHÄUS 5:43; MATTHÄUS 19:19; MATTHÄUS 22:39; MARKUS 12:31; LUKAS 10:27; RÖMER 13:9; GALATER 5:14)
  4. Du sollst Gott von ganzem Herzen lieben(MATTHÄUS 22:37; MARKUS 12:30; LUKAS 10:27)

Sieben, in denen man wandeln soll:

  1. Im Geist (GALATER 5:16)
  2. In Liebe (EPHESER 5:2)
  3. Im Licht (LUKAS 11:35; EPHESER 5:8-9; 1. JOHANNES 1:7)
  4. In Wachsamkeit (EPHESER 6:18)
  5. In Christus (KOLOSSER 2:6-7; 2. KORINTHER 5:17)
  6. In Weisheit (KOLOSSER 4:5)
  7. In Heiligkeit (1. PETRUS 1:15-16)

Acht „Du sollst nicht“:

  1. Du sollst den Herrn nicht versuchen (MATTHÄUS 4:7; LUKAS 4:12)
  2. Du sollst nicht morden (MATTHÄUS 5:21; MATTHÄUS 19:18; MARKUS 10:19; LUKAS 18:20; RÖMER 13:9)
  3. Du sollst nicht ehebrechen (MATTHÄUS 5:27-28;MATTHÄUS 19:18; LUKAS 18:20; RÖMER 13:9)
  4. Du sollst nicht beten, um von den Leuten gesehen zu werden (MATTHÄUS 6:5)
  5. Du sollst nicht stehlen (MATTHÄUS 19:18; MARKUS 10:19; LUKAS 18:20; RÖMER 13:9)
  6. Du sollst nicht falsches Zeugnis geben (MATTHÄUS 19:18; MARKUS 10:19; LUKAS 18:20; RÖMER 13:9)
  7. Du sollst nicht begehren (RÖMER 13:9)
  8. Du sollst dem Ochsen, der da drischt, nicht das Maul verbinden (1. KORINTHER 9:9; 1. TIMOTHEUS 5:18)

200 verschiedenartige Gebote:

  1. Haßt das Böse (RÖMER 12:9)
  2. Ein Bischof soll untadelig sein (s. charakte-ristische Merkmale in 1. TIMOTHEUS 3:2-7; TITUS 1:6-9)
  3. Bleibt in Christus (JOHANNES 15:4)
  4. Bleibt bei denen, die es wert sind(MATTHÄUS 10:11-13; MARKUS 6:10; LUKAS 9:4; LUKAS 10:5-8)
  5. Tut niemand Unrecht (LUKAS 3:14)
  6. Vermehrt christliche Eigenschaften (2. PETRUS 1:5-7)
  7. Gesteht eure eigene Unnützigkeit (LUKAS 17:10)
  8. Ermahnt einander (KOLOSSER 3:16)
  9. Ermahnt die Ungehorsamen (2. THESSALONICHER 3:15)
  10. Vertragt euch mit eurem Widersacher (MATTHÄUS 5:25)
  11. Werdet nicht von der Freiheit zur Sünde ver-führt (1. KORINTHER 10:25-30)
  12. Wandelt nicht in sündiger Lust (1. THESSALONICHER 4:5)
  13. Flucht und segnet nicht aus einem Mund (JAKOBUS 3:10)
  14. Salbt euer Haupt und wascht euer Gesicht, wenn ihr fastet (MATTHÄUS 6:17)
  15. Wappnet euch mit dem Sinn, für Christus zu leiden (1. PETRUS 4:1)
  16. Rächt euch nicht selbst (RÖMER 12:19)
  17. Erwacht vom Tod zum Licht (EPHESER 5:14)
  18. Tragt des andern Last (GALATER 6:2)
  19. Benehmt euch wie Männer (1. KORINTHER 16:13)
  20. Grüßt keine falschen Lehrer (2. JOHANNES 10-11)
  21. Bringt Früchte der Buße (MATTHÄUS 3:8; LUKAS 3:8)
  22. Zieht eure Kinder auf im Herrn (EPHESER 6:4)
  23. Baut euren Glauben auf (JUDAS 20)
  24. Ladet die Armen zum Mahl ein (LUKAS 14:13)
  25. Ihr Kinder, gehorcht euren Eltern (EPHESER 6:1; KOLOSSER 3:20)
  26. Reinigt die Aussätzigen (MATTHÄUS 10:8)
  27. Reinigt eure Hände, ihr Sünder (JAKOBUS 4:8)
  28. Hängt dem Guten an (RÖMER 12:9)
  29. Fordert nur das euch Gebührende (LUKAS 3:13)
  30. Geht aus ihrer Mitte hinaus (2. KORINTHER 6:17)
  31. Gebietet und lehrt solches (1. TIMOTHEUS 4:11; 1. TIMOTHEUS 6:2)
  32. Vertraut die Wahrheit treuen Lehrern an (2. TIMOTHEUS 2:2)
  33. Bekennt einander eure Fehler (JAKOBUS 5:16)
  34. Achtet es für Freude, so ihr versucht werdet (JAKOBUS 1:2)
  35. Schneidet Übeltäter ab (MATTHÄUS 5:29-30; MATTHÄUS 18:8-9)
  36. Diakone sollen… (s. 1. TIMOTHEUS 3:8-12)
  37. Betrügt niemanden (MARKUS 10:19)
  38. Befleißigt euch der geistlichen Gaben (1. KORINTHER 14:1)
  39. Begehrt die Milch des Wortes (1. PETRUS 2:2)
  40. Verachtet nicht Weissagung (1. THESSALONICHER 5:20)
  41. Verdirbt niemanden mit Unwesentlichkeiten (RÖMER 14:15; 1. KORINTHER 8:13)
  42. Naht euch zu Gott (JAKOBUS 4:8)
  43. Eßt euer Brot in der Stille (2. THESSALONICHER 3:12)
  44. Kämpft ernsthaft für den Glauben (JUDAS 3)
  45. Erbaut euch mit Gesang (EPHESER 5:19)
  46. Erbaut euch gegenseitig (1. THESSALONICHER 5:11)
  47. Geht ein durch die enge Pforte (MATTHÄUS 7:13;LUKAS 13:24)
  48. Prüft euren eigenen Glauben (2. KORINTHER 13:5)
  49. Übt euch in der Frömmigkeit (1. TIMOTHEUS 4:7-8)
  50. Ermahnt die Knechte, zu gehorchen (TITUS 2:9-10)
  51. Ermahnt einander täglich (HEBRÄER 3:13)
  52. Fürchtet euch nicht (LUKAS 12:32)
  53. Kämpft den guten Kampf des Glaubens (1. TIMOTHEUS 6:12)
  54. Jagt dem Frieden und der Heiligung nach (HEBRÄER 12:14)
  55. Vergebt einander (KOLOSSER 3:13)
  56. Wehrt nicht den Kindern (MATTHÄUS 19:14; MARKUS 10:14; LUKAS 18:16)
  57. Wehrt nicht der Zungenrede (1. KORINTHER 14:39)
  58. Vergeßt nicht, mitzuteilen (HEBRÄER 13:16)
  59. Vergebt 490 mal (MATTHÄUS 18:22)
  60. Vergebt (MARKUS 11:25-26; LUKAS 6:37; EPHESER 4:32; KOLOSSER 3:13)
  61. Sorgt euch nicht in eurer Knechtschaft (1. KORINTHER 7:21)
  62. Umgürtet die Lenden eures Gemüts (1. PETRUS 1:13)
  63. Gebt Raum dem Zorn (Gottes) (RÖMER 12:19)
  64. Tränkt eure Feinde (RÖMER 12:20)
  65. Gebt dem Widersacher keine Gelegenheit (1. TIMOTHEUS 5:14)
  66. Preist Gott mit eurem Leib und Geist (1. KORINTHER 6:20; vgl. RÖMER 12:1-2)
  67. Betrübt nicht den Heiligen Geist (EPHESER 4:30)
  68. Wachst in der Gnade und Erkenntnis (2. PETRUS 3:18)
  69. Seufzt nicht widereinander (JAKOBUS 5:9)
  70. Verstockt eure Herzen nicht (HEBRÄER 3:8-15)
  71. Haßt den Rock, der vom Fleisch befleckt ist (JUDAS 23)
  72. Habt kein Ansehen der Person (Parteilichkeit, Voreingenommenheit) (1. TIMOTHEUS 5:21)
  73. Habt die gleiche Liebe (PHILIPPER 2:2)
  74. Habt keine Gemeinschaft mit den Werken der Finsternis (EPHESER 5:11)
  75. Heilt die Kranken (MATTHÄUS 10:8; LUKAS 10:9)
  76. Helft, die Wahrheit zu verbreiten (3. JOHANNES 8)
  77. Demütigt euch (JAKOBUS 4:10; 1. PETRUS 5:6)
  78. Ihr Männer, liebt eure Frauen (EPHESER 5:25,28; KOLOSSER 3:19; 1. PETRUS 3:7)
  79. Ihr Männer, seid nicht bitter gegen eure Frauen (KOLOSSER 3:19)
  80. Weist die Widerspenstigen mit Sanftmut zurecht (2. TIMOTHEUS 2:25)
  81. Behandelt andere gemäß 1. TIMOTHEUS 5:1-2.
  82. Richtet nicht (MATTHÄUS 7:1; LUKAS 6:37)
  83. Habt Glauben vor Gott für Dinge, die die Schrift nicht verurteilt (RÖMER 14:22-23)
  84. Kontrolliert euren Leib (1. THESSALONICHER 4:4)
  85. Schafft euch nicht irdische Schätze(MATTHÄUS 6:19)
  86. Sammelt euch Schätze im Himmel (MATTHÄUS 6:20; LUKAS 12:33-34)
  87. Ergreift das ewige Leben (1. TIMOTHEUS 6:12)
  88. Verlaß deine Eltern und hange deiner Frau an (MATTHÄUS 19:5; MARKUS 10:7; EPHESER 5:31)
  89. Leiht, ohne etwas dafür zu hoffen (LUKAS 6:35)
  90. Lügt nicht (KOLOSSER 3:9)
  91. Richtet auf die müden Hände (HEBRÄER 12:12)
  92. Seht nicht nur auf das eure (PHILIPPER 2:4)
  93. Seht darauf, Gottes Gnade nicht zu versäu-men (HEBRÄER 12:15)
  94. Seht darauf, daß keine bittere Wurzel auf-wächst und euch verunreinigt (HEBRÄER 12:15)
  95. Seht darauf, daß niemand ein Hurer sei (HEBRÄER 12:16-17)
  96. Seht euch vor, daß ihr den Lohn nicht verliert (2. JOHANNES 8)
  97. Wartet auf die Barmherzigkeit zum ewigen Leben (JUDAS 21)
  98. Lüstert nicht nach Bösem (1. KORINTHER 10:6)
  99. Macht den Baum gut oder schlecht (MATTHÄUS 12:33)
  100. Sorgt für das Fleisch nicht so, daß Begier-den erwachen (RÖMER 13:14)
  101. Richtet euer Amt voll aus (2. TIMOTHEUS 4:5)
  102. Geht gerade Wege (HEBRÄER 12:13)
  103. Achtet auf Störenfriede (RÖMER 16:17; PHILIPPER 3:17)
  104. Merkt euch die Ungehorsamen (2. THESSALONICHER 3:14)
  105. Verwundert euch nicht, wenn euch die Welt haßt (1. JOHANNES 3:13)
  106. Ihr Herren, seid gut zu euren Knechten (EPHESER 6:9; KOLOSSER 4:1)
  107. Sinnt nach über diese Dinge (1. TIMOTHEUS 4:15)
  108. Trachtet nicht nach hohen Dingen (RÖMER 12:16)
  109. Dient als gute Haushalter (1. PETRUS 4:10)
  110. Tötet anstößige, körperliche Glieder (KOLOSSER 3:5; RÖMER 8:12-13)
  111. Zweifelt nicht (LUKAS 12:29)
  112. Übervorteilt eure Geschwister nicht (1. THESSALONICHER 4:6)
  113. Vernachlässigt die geistlichen Gaben nicht (1. TIMOTHEUS 4:14; vergl. 2. TIMOTHEUS 1:6)
  114. Gehorcht denen, die euch vorstehen (HEBRÄER 13:17)
  115. Bietet die andere Wange dar (MATTHÄUS 5:39;LUKAS 6:29)
  116. Setzt niemand hastig in ein Amt (1. TIMOTHEUS 5:22)
  117. Schuldet nichts, außer Liebe (RÖMER 13:8)
  118. Überwindet Böses mit Gutem (RÖMER 12:21)
  119. Führt euren Wandel in Furcht (1. PETRUS 1:17)
  120. Zahlt eure Steuern (RÖMER 13:6)
  121. Zahlt angemessene Gebühren (RÖMER 13:7)
  122. Preist den Herrn (RÖMER 15:11)
  123. Predigt (MATTHÄUS 10:7,27; MARKUS 16:15; 2. TIMOTHEUS 4:2)
  124. Gebt euren Leib Gott hin (RÖMER 12:1)
  125. Befleißigt euch der Redlichkeit (RÖMER 12:17)
  126. Reizt eure Kinder nicht zum Zorn (EPHESER 6:4; KOLOSSER 3:21)
  127. Fegt den alten Sauerteig (böse Einflüsse) aus (1. KORINTHER 5:7)
  128. Macht eure Herzen rein von Zweifeln (JAKOBUS 4:8)
  129. Erinnert andere an das, was wesentlich ist (2. TIMOTHEUS 2:14)
  130. Dämpft den Geist nicht (1. THESSALONICHER 5:19)
  131. Weckt die Toten auf (MATTHÄUS 10:8)
  132. Nehmt auf (akzeptiert) die Schwachen (RÖMER 14:1)
  133. Nehmt einander auf (RÖMER 15:7)
  134. Nehmt das Wort mit Sanftmut an (JAKOBUS 1:21)
  135. Haltet euch dafür, daß ihr der Sünde gestor-ben seid (RÖMER 6:11)
  136. Haltet euch dafür, daß ihr lebendig zu Gott seid (RÖMER 6:11)
  137. Erkennt die Wahrheit (1. KORINTHER 10:15)
  138. Kauft die Zeit aus (EPHESER 5:16; KOLOSSER 4:5)
  139. Weist ketzerische Menschen ab (TITUS 3:10)
  140. Unterstützt junge Witwen nicht mit Mitteln aus der Gemeinde (1. TIMOTHEUS 5:11)
  141. Erinnert die Geschwister an die sieben Dinge in TITUS 3:1-2.
  142. Vergeltet nicht Böses mit Bösem (1. PETRUS 3:9; RÖMER 12:17)
  143. Tut Buße (MATTHÄUS 3:2; MATTHÄUS 4:17; MARKUS 1:15; APOSTELGESCHICHTE 2:38; APOSTELGESCHICHTE 3:19; OFFENBARUNG 2:16; OFFENBARUNG 3:19)
  144. Widerstrebt nicht dem Übel (MATTHÄUS 5:38-39)
  145. Widersteht dem Teufel (JAKOBUS 4:7; 1. PETRUS 5:9)
  146. Bringt Abtrünnige mit Sanftmut zurecht, und seht dabei auch auf euch selbst (GALATER 6:1)
  147. Lauft, um den Preis zu erlangen (1. KORINTHER 9:24)
  148. Grüßt niemand auf der Straße (LUKAS 10:4)
  149. Grüßt, die euch vorstehen (HEBRÄER 13:24)
  150. Heiligt Gott in euren Herzen (1. PETRUS 3:15)
  151. Rettet einige mit Furcht (JUDAS 23)
  152. Sucht in der Schrift (JOHANNES 5:39)
  153. Fragt nicht danach, was ihr essen und trin-ken sollt (LUKAS 12:29)
  154. Verkauft, um den Bedürftigen zu helfen (LUKAS 12:33)
  155. Dient dem Herrn (RÖMER 12:1)
  156. Ihr Knechte, gehorcht euren Herren (EPHESER 6:5-8; KOLOSSER 3:22-25; 1. PETRUS 2:18)
  157. Setzt die Geringsten zu Richtern (1. KORINTHER 6:4)
  158. Trachtet nach dem, was oben ist (KOLOSSER 3:2)
  159. Schüttelt den Staub von euren Füßen (MATTHÄUS 10:14; MARKUS 6:11; LUKAS 9:5; LUKAS 10:10-11)
  160. Zeigt Nachsicht gegenüber anderen Geistlichen (LUKAS 9:49-50)
  161. Erweist euch selbst als Vorbilder (TITUS 2:7)
  162. Weist die vier Dinge auf in TITUS 2:7-8
  163. Sündigt nicht (1. KORINTHER 15:34)
  164. Singt lieblich in euren Herzen (KOLOSSER 3:16)
  165. Haltet euch von ungeistlichem Geschwätz fern (2. TIMOTHEUS 2:16)
  166. Redet und handelt mit Blick auf den Jüngs-ten Tag (JAKOBUS 2:12)
  167. Redet die Wahrheit (EPHESER 4:25)
  168. Redet gemäß der heilsamen Lehre (TITUS 2:1)
  169. Redet nicht wider eure Brüder (JAKOBUS 4:11)
  170. Stärkt eure Herzen (JAKOBUS 5:8)
  171. Richtet auf die müden Knie (HEBRÄER 12:12)
  172. Kämpft für den Glauben des Evangeliums (PHILIPPER 1:27)
  173. Setzt eure Ehre darein, still zu sein (1. THESSALONICHER 4:11)
  174. Erweist euch Gott als bewährt (2. TIMOTHEUS 2:15)
  175. Tragt die Schwachen (1. THESSALONICHER 5:14)
  176. Seht zu, daß keiner Böses mit Bösem ver-gelte (1. THESSALONICHER 5:15)
  177. Schwört nicht (JAKOBUS 5:12; MATTHÄUS 5:33-36)
  178. Wartet aufeinander (1. KORINTHER 11:33)
  179. Wartet auf die Kraft (LUKAS 24:49; APOSTELGESCHICHTE 1:4-8)
  180. Lehrt einander (KOLOSSER 3:16)
  181. Lehrt nichts als die Wahrheit (1. TIMOTHEUS 1:3)
  182. Weist euren Bruder zuerst allein zurecht (MATTHÄUS 18:15-17)
  183. Vertraut dem Herrn eure Nöte an, wenn ihr ihm nachfolgt (MATTHÄUS 10:9; LUKAS 9:3; LUKAS 10:4)
  184. Werdet verständig, was Gottes Wille ist (EPHESER 5:17)
  185. Mißbraucht die Freiheit nicht zur Sünde (GALATER 5:13; 1. PETRUS 1:16)
  186. Seid gastfrei ohne Murren (1. PETRUS 4:9)
  187. Weist die Unordentlichen zurecht (1. THESSALONICHER 5:14)
  188. Wacht und betet (MATTHÄUS 24:42; MATTHÄUS 25:13; MARKUS 13:33,35; MARKUS 14:38; LUKAS 21:36; EPHESER 6:18; KOLOSSER 4:2)
  189. Wacht in allem (2. TIMOTHEUS 4:5; 1. KORINTHER 16:13)
  190. Weint mit den Weinenden (RÖMER 12:15)
  191. Zieht euch von unordentlichen Geschwistern zurück (2. THESSALONICHER 3:6,14)
  192. Zieht euch von falschen Lehrern zurück (1. TIMOTHEUS 6:3-6)
  193. Frauen von Diakonen sollen: (s. 1. TIMOTHEUS 3:11)
  194. Ihr Frauen, seid euren Männern untertan (EPHESER 5:22; KOLOSSER 3:18; 1. PETRUS 3:1-6)
  195. Arbeitet mit euren eigenen Händen (1. THESSALONICHER 4:11)
  196. Arbeitet, oder eßt nicht (2. THESSALONICHER 3:10-11)
  197. Schafft, daß ihr selig werdet (PHILIPPER 2:12)
  198. Gebt eure Glieder nicht der Sünde hin (RÖMER 6:13)
  199. Gebt euch selbst Gott hin (RÖMER 6:13)
  200. Gebt eure Glieder der Gerechtigkeit hin (RÖMER 6:13)

Zwei ewige Rechte der Erlösten:

  1. Recht auf den Baum des Lebens
  2. Recht, in das neue Jerusalem einzukehren

Quelle: „Dake’s Study Notes” von Finis Jennings Dake