Von der katholischen Kirche zur wahren Errettung

Hyung-Shim - Perth, Schottland

Photo of Hyung-Shim

Hallo!

Ich bin Hyung-Shim, ursprünglich aus Südkorea.

Als ich etwa 11 oder 12 war, wurde ich katholisch. Ich begann, an Gott zu glauben und dachte, die katholische Kirche sei die einzig wahre Kirche, obgleich ich nicht an die Unfehlbarkeit des Papstes glaubte. Ich ging fast jeden Sonntag zur Messe, haupsächlich wegen des schlechten Gewissens. Aber irgendwann fing ich an, mich während der Gottesdienste zu langweilen, und meine Gedanken waren ständig woanders.

Jahre später besuchte ich zur Weihnachtszeit eine Mitternachtsmesse in einem Dom, um den Erzbischof zu sehen und seine Predigt zu hören. Als die Messe mit viel Prunk, Glanz und Weihrauch begann, fing ich an, Anstoß an der Kirche zu nehmen. Die Predigt des Erzbischofs war sehr oberflächlich und sagte mir gar nichts. Es wurde mir auch klar, dass ich ein Heuchler vor Gott war. Ich war dort nicht, um Gott mit meinem ganzen Herzen anzubeten und sang Lieder, ohne zu wissen, was ich überhaupt sang. Ich hörte auf, zur Kirche zu gehen. Doch innerlich wusste ich, dass Gott existierte und dass es einen Weg zu Ihm gab, den ich noch nicht gefunden hatte.

Plötzlich wurde ich mir über den Zustand meiner Seele bewusst

Wenige Jahre später lernte ich einen „wiedergeborenen“ Christen kennen. Er selbst war früher katholisch gewesen und sprach von der Korruption innerhalb der katholischen Kirche. Er erklärte mir JOHANNES 3:5: „Es sei denn, dass jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen“. Um in den Himmel zu kommen musste ich, gemäß der Bibel, meinen ganzen Körper taufen lassen (baptismo, griech.: untertauchen) und den Heiligen Geist mit dem Zeichen des Zungenredens empfangen (MARKUS 16:17APOSTELGESCHICHTE 2:1-4). Er sagte mir sogar, dass ich auf dem Weg zur Hölle sei. Plötzlich wurde ich mir über den Zustand meiner Seele bewusst. An jenem Tag fing ich wieder an, zu Gott zu beten, und Er zeigte mir eine Situation nach der anderen, in der ich gegen Ihn gesündigt hatte. Ich bat Gott um Vergebung.

Nach einigen Diskussionen mit verschiedenen Christen und dem tiefem Studium der Taufe und des Empfangen des Heiligen Geistes, wusste ich, dass der Tag gekommen war, an dem ich mich entscheiden musste: entweder die Errettung meiner Seele und ein Neuanfang mit Gott, oder mein Leben weiterleben, wie bisher. Es war keine leichte Entscheidung, und schließlich übergab ich alles Gott. Praktisch im demselben Augenblick kam ein Satz aus meinem Mund mit einer unbeirrbaren Bestimmtheit: „Herr, ich bin bereit mich taufen zu lassen und den Heiligen Geist zu empfangen“. Danach spürte ich eine Freude in mir, eine so große Freude, wie ich sie noch nie zuvor erfahren hatte.

Kurze Zeit später wurde ich getauft, all meine Sünden wurden weggewaschen und ich kam als neuer Mensch aus dem Wasser heraus. Natürlich empfing ich auch den Heiligen Geist mit dem Zeichen des Zungenredens.

Die Bibel ist tatsächlich wahr und diese Errettung ist auch für dich! Entscheid dich noch heute für Jesus!

Preis dem Herrn!

Post new comment