Vom Kopf ins Herz

Judith - Paris, Frankreich

Photo of Judith

Halle zusammen,

Ich würde euch gerne erzählen, wie ich mit 9 Jahren Christ wurde.

Alles begann eines Abends während ich fernschaute. Der Film war über Moses und da gab es eine Szene im Film, welche ich zuerst nicht verstand. Gott strafte Miriam (die Schwester von Mose) indem er zuließ, dass sie eine schreckliche Krankheit befiel – die Lepra. Es bedeckte ihren ganzen Körper und sie schaute sehr schlimm aus. Nach einer Weile verstand ich, dass sie dafür bestraft wurde, weil sie gegen Gottes auserwählten Propheten Moses geredet hatte. Als sie gegen ihn redete, redete sie auch gegen Gott und vertraute ihm nicht mehr.

In diesem Moment hatte ich plötzlich solche Angst in die Hölle zu gehen und dachte an all meine Sünden. Ich merkte, dass Gott könnte genauso streng mit mir umgehen, wie bei Miriam, wenn ich nicht sofort Buße tun würde. In dieser Nacht verstand ich wirklich mit meinem Herzen, was ich immer in den Bibelgeschichten gehört hatte. Ich hatte die Wahrheit immer in meinem Kopf gewusst, dass die Person Jesus für mich gestorben war, an meiner Stelle und meine Sünden auf sich genommen hatte, um mich vor dem Zorn Gottes zu retten! Auf diese Weise würde ich komplett rein sein und Gott würde keine Sünden mehr in mir sehen, weil Jesus sie alle wegnahm.

Ich erzählte einem erwachsenen Freund, dass ich den heiligen Geist empfangen wollte und tat Buße vor Gott (APOSTELGESCHICHTE 2:38). Wir begannen Gott im Gebet zu preisen und plötzlich fing ich an zwei bis drei Worte in einer anderen Sprache auszusprechen, welche ich zuvor weder gelernt noch gehört hatte. Es war wie in APOSTELGESCHICHTE 2:4: „Und sie wurden alle mit dem heiligen Geist erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen zu reden und zu sprechen, wie es der Geist ihnen eingab.“ Ich hatte genau das erlebt! Es war sehr aufregend!!! Der Herr hatte mich mit seinem Geist erfüllt.

Es ist jetzt schon fünf Jahre her seitdem ich getauft wurde (unter Wasser, wie Gottes Wort es befiehlt) und den Heiligen Geist empfing. Der Friede, den ich an diesem Tag empfing, hat mich nie verlassen. Jetzt kann ich meinen Schulkameraden, die nach Antworten für ihre Probleme suchen, helfen, indem ich ihnen von Jesus, meinem Erretter, erzähle…

Preist Gott!!!

In der Liebe des Herrn

Judith, Paris, Frankreich

 

Post new comment