Speiseröhrenkrebs geheilt

Karin - Weener, Deutschland

Photo of Karin

Im Herbst 2007 wurde bei meiner Tante Evi, die ein Herzleiden hat und Diabetikerin ist, Speiseröhrenkrebs festgestellt. Der Krebs war für eine Operation zu groß. Ihre einzige Chance war eine Chemotherapie, die den Tumor verkleinern sollte, um eine Operation zu ermöglichen!

Ich hatte damals nur sehr wenig Kontakt zu ihr, obwohl sie nur einen Kilometer von mir entfernt wohnt. Trotzdem war ich sehr bestürzt über die Diagnose. Ich hatte es sehr auf dem Herzen, für meine Tante zu beten. Rund um die Uhr musste ich daran denken. Ich besuchte sie zweimal zu Hause und es war nicht leicht für mich, sie so zu sehen.

Nach ungefähr 10 Wochen Therapie sagten die Ärzte, dass sie sich jetzt einer Operation unterziehen könne – die erste Gebetsantwort! Bei dieser Operation sollte der komplette Magen entfernt werden. Eine Woche vor diesem riskanten Unterfangen besuchten mein Ehemann Heini und ich sie zu Hause. Ich nam ein Blatt Papier mit, auf das ich viele aufbauende Bibelverse über Heilung und Ermutigung aufgeschrieben hatte. Zuvor hatten wir gebetet, dass wir in der Lage sein würden, ihr diese Verse zu geben. Nachdem ich sie gefragt hatte, ob wir für sie beten könnten, gab ich ihr das Blatt. Sie nahm es mit Tränen in den Augen und bedankte sich bei uns!

Sie erholte sich sehr schnell von der Operation, konnte das Krankenhaus nach nur einer Woche verlassen und konnte wieder normale Nahrung zu sich nehmen, was die Ärzte sehr verwunderte!

Preis den Hern für dieses Heilungswunder!

Wir werden weiter für sie und ihre Errettung beten.

„Denn bei Gott ist kein Ding unmöglich!“


Karin  (Norddeutschland)
 

 

Post new comment