Geheilt von seltener, unbekannter Krankheit und Lähmung

Lars, Lehrer - Coffs Harbour, Australien


Photo of Lars

Nachdem ich seit 4 Jahren ein Geist erfüllter Christ war, hatte ich ein Erlebnis, das wahrscheinlich viele Christen nachvollziehen können, weil ihnen etwas Ähnliches in der Vergangenheit passiert ist oder es vielleicht gerade mit dir geschieht, wie du dies liest. Ich wurde auf einmal schrecklich krank.

Lass mich am Anfang beginnen. Im Jahr 2001 lebten meine Frau und ich in Paris, um das Evangelium den Franzosen näher zu bringen. Ich arbeitete als Sprachlehrer und Dozent an der Universität und konnte vielen Menschen von Jesus Christus erzählen. Ich hatte schon viele Wunder mit Gott in meinem Leben erlebt und studierte gerade das Thema der göttlichen Heilung. Eines Morgens als ich eine Studentin unterrichtete, fühlte ich wie ich sehr schwach auf meinen Beinen wurde. Es war eine 90 Minuten-Klasse und die Dame, die ich unterrichtete, merkte, dass irgendetwas mit mir nicht in Ordnung war. Schließlich musste ich mich hinsetzen, da die Schwäche in meinen Beinen stärker und stärker wurde und sich auch auf den Rest meines Körpers ausbreitete. Es fühlte sich alles extrem schmerzvoll an. So ähnlich wie du dich fühlst, wenn du dich für eine lange Zeit nicht mehr sportlich betätigst hattest und dann auf einmal ohne vorherige Praxis ein Intensivtraining vornimmst. Nur dass diese Schmerzen nicht nur in den Beinen, sondern überall, in jedem Teil meines Körpers zu spüren waren. Schließlich realisierte meine Schülerin, dass es keinen Sinn mehr machte diese Klasse fortzusetzen, und ich rief meine Frau Mareike an, um mich abzuholen, da ich nicht mehr Auto fahren konnte.

Mareike war in der Stadt und aufgrund von Problemen mit der Metro (U-Bahn) dauerte es mehr als zwei Stunden bis sie da war, obwohl es normalerweise nur 20 Minuten gedauert hätte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich schon so starke Schmerzen, dass ich mich nicht einmal mit Hilfe bewegen konnte, und es war unmöglich mich runter ins Auto zu bringen. Da ich nichts anderes tun konnte, als auf meinem Stuhl zu sitzen, beschlossen meine Arbeitskollegen, den Rettungsdienst anzurufen, die mich dann die Treppe hinunter getragen haben. Ich bat sie, mich nach Hause zu bringen, was sie ablehnten und stattdessen brachten sie mich ins Krankenhaus in Evry, nur wenige Minuten von meiner Arbeit entfernt. Nach nur einer kurzen Untersuchung sagten mir die Ärzte, dass ich Diabetes hätte und dass ich ernsthaft krank sei. Ich sagte ihnen auf nette Art und Weise, dass dies Unsinn sei und bat sie um etwas Magnesium und sagte, dass ich nach Hause gehen wollte. Für eine lange Zeit weigerten sie sich, mir Magnesium zu geben, aber irgendwann nach mehrmaligem Nachfragen gaben sie es mir. Es gab keine Verbesserung zu meinem körperlichen Wohlbefinden und mein Urin war voller Blut.

...,dass ich Diabetes hätte und dass ich ernsthaft krank sei.

Weil die Ärzte in Evry noch nie so eine Krankheit gesehen hatten, beschlossen sie, mich in eine Spezialklinik für seltene Krankheiten in Paris zu überweisen. Dort angekommen wurden Blutproben entnommen, und man setzte mich auf einen Glucose Tropf, um meinen Körper hydratisiert und meine Nieren aktiv zu halten. Ich war noch immer nicht in der Lage mich zu bewegen und lag mehr oder weniger gelähmt im Bett. Obwohl ich körperlich in schlechter Verfassung war, wusste ich, dass ich geheilt worden waren, als Jesus vor über 2000 Jahren für mich ans Kreuz ging, und ich wartete nur auf die Manifestation der Heilung. Ich habe immer wieder meine Heilung bekannt und mir war sehr bewust, dass ich nur einen Angriff des Teufels erlebte.

Nachdem ich drei Tage im Krankenhaus verbacht hatte, hatten die Ärzte immer noch keine Ahnung, was mein Problem war, obwohl sie auf seltene Krankheiten spezialisiert waren. Sie hatten noch nie etwas Vergleichbares gesehen. Dies beunruhigte mich nicht, da ich wusste, dass der Teufel versuchte, mir das Leben schwer zu machen. Ich habe keine Medikamente genommen und hatte nur eine Glukose (Zucker-Wasser) Lösung über diese 3 Tage bekommen. Ich konnte spüren, dass ich mich immer etwas mehr bewegen konnte. Die Zeit im Krankenhaus war für mich eine wirkliche Zeitverschwendung, da sie nichts für mich tun konnten, außer mich hydratisiert zu halten, was ich auch zu Hause tun konnte.

Bevor ich die Entscheidung das Krankenhaus zu verlassen treffen wollte, wollte ich unseren Pastor am nächsten Morgen um Rat fragen. Ohne von meinem Plan, das Krankenhaus zu verlassen, zu wissen, bat Pastor Scott einen anderen Pastor mich anzurufen, um mir mitzuteilen, dass es sich um einen satanischen Angriff handelte, und dass ich das Krankenhaus verlassen sollte. Das war die Bestätigung, auf die ich gewartet hatte, und ich informierte die Krankenschwestern, dass ich das Krankenhaus am gleichen Tag verlassen wollte. Sie erzählte den Ärzten davon und sie waren entsetzt über meine Entscheidung. Sie versuchten Mareike und mich ziemlich einzuschüchtern und sagten, dass ich die Funktion meiner Nieren verlieren würde und neben anderen Dingen an der Dialyse enden würde. Das änderte nichts an meiner Entscheidung und ich unterschrieb, dass ich auf eigene Gefahr, das Krankenhaus verlasen würde. Ich hatte ein paar Freunde gebeten mich abzuholen. Dies war das erste Mal nach drei Tagen, dass ich mich in einem Spiegel sah. Ich sah schockierend aus oder wie ein Freund mich beschrieb: "Dies ist Lars Stimme, aber ansonsten kann man ihn nicht wiedererkennen!". Durch das Glukose-Wasser war eine Hälfte meines Gesichts unglaublich aufgeblasen, und ich habe in 3 Tagen 10 Kilogramm zugenommen.

Mit der Hilfe meiner Freunde habe ich es in einem Rollstuhl nach Hause geschafft. Ich war erleichtert, wieder zu Hause zu sein und habe jede Menge Wasser getrunken und das Buch "Healing the Sick" von T.L. Osborne weiter studiert, was ich vor meiner Krankheit angefangen hatte. Dieses Buch ist phänomenal,  es beschreibt jeden Grund den dein Verstand dir geben wird, warum du nicht geheilt bist und zeigt dir, dass es keinen stichhaltigen Grund für diese Art des Denkens gibt. Jesus nahm alle Krankheiten und Leiden mit ihm das Kreuz und durch seine Wunden sind wir geheilt worden. Es ist eine Tatsache. Du musst es nur glauben und akzeptieren. Krankheit ist vom Teufel und Jesus kam, um die Werke des Teufels zu zerstören. Beim Lesen des Buches habe ich tatsächlich mehr und mehr Vertrauen bekommen, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis ich 100% fit bin und habe Gott für seine Heilung gedankt.

Am Montag, also am nächsten Tag musste Mareike mit allen möglichen Doktoren kämpfen, die anriefen, um mich wieder ins Krankenhaus zu bekommen. Sie erzählten ihr die düstersten Prognosen, was mir passieren könnte, wenn ich nicht zurückgehen würde. Sie sagten ihr, wie unverantwortlich sie sei, und dass sie die Schuld tragen würde, wenn etwas mit mir passieren würde. Ich beschloss zu Hause zu bleiben, weil Gott wirklich der beste Arzt ist.

Ich konnte jeden Tag kleine Verbesserungen in meiner Kraft und Gesundheit spüren, aber es dauerte etwa 4 Wochen, bevor ich wieder voll fit war, um zurück zur Arbeit zu gehen. Hierbei lernte ich, dass Gottes heilende Kraft nach Mk 16:18 nicht immer sofort eintritt, sondern manchmal auch etwas Zeit braucht:

MARKUS 16:18 "Sie werden Schlangen aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nicht schaden; sie werden die Hände auflegen, und sie werden gesund werden."

Nachdem ich völlig geheilt war, war ich so dankbar über Gottes Heilungskraft

Nachdem ich völlig geheilt war, war ich so dankbar über Gottes Heilungskraft und erzählte vielen Menschen, was Gottes Wort in Bezug auf Heilung sagt. Ein paar Monate nach diesem Angriff flog ich in die USA zu einem Kirchentreffen in Kalifornien und erzählte vielen, was mit mir passiert war und wie Gott mich geheilt hatte. Aber dann kam eine weitere Prüfung meines Glaubens.

Eines Tages gingen wir in Sacramento Evangelisieren, als von einem Moment auf den nächsten alle Symptome von Schmerzen  zurückkamen, so dass ich mich nicht mehr auf meinen Beinen halten konnte. Natürlich hatte ich  Gedanken dass ich nicht wirklich das letzte Mal geheilt war, dass ich einen Narren aus mir gemacht hatte, indem ich Gottes wundersame Heilung bekannte und nun vielleicht einen Arzt brauchte um geheilt zu werden. Nachdem ich in Smith Wigglesworth Buch "Ever Increasing Faith" über Menschen gelesen hatte, die durch ähnliche Prüfungen gegangen sind, habe ich gelernt, dass ich unter keinen Umständen an meiner Heilung zweifeln durfte oder negativ sprechen durfte. Also fing ich an Gottes Wort zu bekennen "durch seine Striemen ich geheilt bin" und innerhalb von ein paar Stunden waren die Schmerzen komplett vorbei und sind seitdem nie zurück gekehrt und das ist nun mehr als 11 Jahre her.

Ich hoffe, dass diese Zeilen euch ermutigen werden, nicht gleich zum Arzt zu gehen, wenn ihr krank seid, sondern Gott zu suchen und ihm für seine Heilung zu danken, auch wenn die Symptome noch da sein sollten. Gott ist mit Abstand der beste Arzt und ihm sollten wir vertrauen.

2. MOSE 15:26 "Und er sagte: Wirst du der Stimme des Herrn, deines Gottes, gehorchen und tun, was recht ist in seinen Augen, und zu Ohren fassen seine Gebote und halten alle seine Gesetze, so will ich keine der Krankheiten auf dich, die ich den Ägyptern auferlegt habe, denn ich bin der Herr, der dich heilt. "

Lars