Geheilt von Musiksucht

Anh Dao - Perth, Schottland

Photo of Anh Dao

Hallo alle,

Ich würde euch gern mein Zeugnis erzählen, wie der Herr mir half meine „fleischlichen“ Verlangen zu überwältigen. Am 1. November ging ich zu einem Konzert von David Garrett, einem berühmten Geigenspieler. Er ist eigentlich ein großartiger Solist, aber er wurde wirklich kommerziell, indem er seine Musik den Ohren der „Welt“ anpasste. Er versucht den Jugendlichen die klassische Musik durch einen Mix von Klassik und Rock näher zu bringen.

Ich dachte er würde seine CD „Classic Romantik“ spielen, aber er spielte nur Lieder von seinem neu veröffentlichen Album „Rock Symphonien“. Es war mehr ein Rock Konzert als ein klassisches Konzert. Ich war sehr enttäuscht und bereute es so viel Geld für diesen „Musik-Müll“ ausgegeben zu haben. Obwohl ich die Musik in dem Konzert nicht genoss, wurde  mein Geist drei Stunden mit weltlicher Live- Musik gefüllt. Als ich dann heim kam, füllte ich meinen Geist mit noch mehr Musik von ihm. Die Situation wurde schlimmer und ich ertappte mich selber dabei, bis vier Uhr morgens am Computer gesessen zu haben um mir seine Musik anzuhören. Wie du sehen kannst habe ich mich selber in eine gefährliche Lage gebracht. Ich fühlte den Hunger für Gott, aber ich konnte nicht beten, weil meine Gedanken bei meinem „neuen Idol“, David Garrett, waren, es geriet irgendwie außer Kontrolle!

Ich betete, dass Gott mir jemanden schicken würde, der mich zurechtweisen würde, um mir aus dieser Situation herauszuhelfen, aber ich erzählte noch niemandem über mein Problem und machte nach außen den Anschein, dass alles in Ordnung sei. In der nächsten Nacht hatte ich einen Albtraum und redete am Tag darauf mit einer Schwester (im Herrn), die mich nach meinem geistigen Leben fragte und somit kam alles raus. Sie half mir noch einmal zu beten und wir machten uns eine Zeit zum Beten aus. Am Anfang war es sehr schwer für mich, keine Videos mehr von David Garrett anzuschauen, aber am Ende habe ich mich entschieden, wem ich dienen möchte und ob ich ein Kind des Lichts oder der Finsternis bin.

„ Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den anderen lieben, oder er wird dem einen anhangen und den anderen verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.“ MATTHÄUS 6:24

Ich erzählte dieser Schwester, sie solle nicht mit unangenehmen Fragen zögern, damit so eine Situation nicht wieder passiert. Fragen wie:„Wie hast du heute deinen freien Tag genutzt?“ oder ähnliche Fragen sind nötig, um sich um einander zu kümmern.

Preis den Herrn!

Anh Dao