Fussballfinale 2006 – Sieg für Italien, Errettung für mich

Rico - Frankfurt, Deutschland

Photo of Rico

Hi an alle rund um den Erdball,

ich bin Rico aus Frankfurt und möchte euch gern erzählen, wie ich bekehrt wurde.

Vor meiner Bekehrung war mein Leben eine runde Sache gewesen, ohne nennenswerte Veränderungen.

Ich ging jede Woche zur Schule, machte meine Hausaufgaben und spielte jeden Tag Fussball.

Ich glaubte weder an Gott und Seine Schöpfung noch an die Evolutionstheorie. Ich genoss ein erfülltes Dasein mit einer netten Familie und guten Freunden.

Nachdem ich die Schule beendet hatte, verließ ich meine Thüringer Heimat und begann ein neues Leben in Frankfurt am Main. Dort fing ich eine Lehre als Landschaftsgärtner an.

Nach drei Monaten, während wir uns auf einer dreistündigen Fahrt zur nächsten Baustelle befanden, erzählte mir mein Vorarbeiter erstmals von Gott. Ich versuchte ihn die ganze Zeit mit meinem schulischen Wissen zu widerlegen. Am Ende unserer Fahrt hatte er mich davon überzeugt, dass ich eine Versammlung besuchen müsste. Dort erfuhr ich dann noch mehr über das Christenleben und lernte nebenbei noch etwas über die Geschichte der Bibel.

In den darauffolgenden Monaten besuchte ich einige Versammlungen und las das erste Mal in einer Bibel.

Ich kam jedoch nie zu dem Punkt, mein Leben aufzugeben, und das meiste in der Bibel verstand ich auch einfach nicht.

Im Juni 2006 startete in Deutschland die Fußball-Weltmeisterschaft, und für mich war es das Größte, mein italienisches Team zu unterstützen und mitzufiebern. Ich sah damals die meisten Spiele im Fernsehen, und es war eine riesige Überraschung, als Italien ins Halbfinale kam.

Nachdem die Italiener das Halbfinale gewonnen hatten, betete ich zu Gott: „Herr, wenn Italien dieses Finale gewinnt, werde ich Dir nachfolgen und mein Leben aufgeben.“

Nach meinem Gebet fuhr ich nach Frankfurt zurück – damals pendelte ich noch jedes Wochenende zwischen meiner Heimat und Frankfurt. Während der Fahrt verfolgte ich den Großteil des Spiels im Radio und hoffte, dass Italien das Spiel gewinnen würde.

In meiner Wohnung in Frankfurt angekommen, ging ich zu meinem Fenster und sprach wieder zu Gott: „Ich werde Dir auch nachfolgen, wenn Italien das Spiel nicht gewinnt.“

Im gleichen Augenblick fing ein riesiges Feuerwerk an, und mir war klar, dass Italien gewonnen hatte – Preis dem Herrn!

Im gleichen Augenblick fing ein riesiges Feuerwerk an, und mir war klar, dass Italien gewonnen hatte – Preis dem Herrn!

Am nächsten Tag schrieb ich meinem Arbeitskollegen in einer E-Mail, dass ich gerettet werden möchte. Nur fünf Tage nach dem Finale wurde ich getauft und empfing den Heiligen Geist.

APOSTELGESCHICHTE 2:38 „Petrus aber sprach zu ihnen: Tut Buße und ein jeglicher von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.“

Mein Leben veränderte sich total, und ich war nicht mehr derselbe wie vorher. Etwas später erfuhr ich, dass mein Kollege genau in dem Moment für meine Bekehrung gebetet hatte, als er meine Mail bekam – einfach super, wie Gott das alles geleitet hat. MATTHÄUS 7:7 „Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.“

Ich danke Gott für Sein Wunder, und vielleicht wird er auch deine Lieblingsmannschaft benutzen, um dich zu erretten – man kann nie wissen!

Rico.

Post new comment