Wie alt ist die Erde?

Bibelstudium: Kennenlernen der alttestamentlichen Zeitrechnung

Von einem streng menschlichen Standpunkt aus gesehen ist die Behauptung, die Erde sei jung, nichts anderes als doppeldeutiges Gerede.

Aber die Frage, ob die Erde Milliarden Jahre oder nur ein paar tausend Jahre alt ist, steht im Mittelpunkt der Streitfrage Schöpfung contra Evolution. Für einige ist es die Frage, ob Zeit genug war, daß das Unmögliche passieren konnte - daß Leben aus Nicht-Leben entstehen konnte. Im Sinne des biblischen Christen ist es jedoch nicht die Frage, wie man die Evolutionstheorie besiegt, sondern was die Wahrheit ist und was die Bibel dazu sagt.

Bischof Ussher errechnete, daß das Datum der Schöpfung von der Schrift her im Jahre 4004 v. Chr. gewesen sein müßte. Die moderne Welt lacht über seine Ergebnisse. Natürlich, denn er gab auch den Monat, den Tag und die Stunde der Schöpfung an, was natürlich mehr ist, als was wir nach der Bibel im Rahmen des Möglichen bestimmen können. Aber gibt uns die Bibel ein zuverlässiges Bild vom Alter der Erde? Können wir das Alter der Erde bis auf einige Jahrhunderte oder vielleicht Jahrzehnte oder sogar Jahre genau berechnen? In diesem Studium werden wir das Alter der Erde und des Universums aus einer biblischen Perspektive untersuchen. Ist die Erde unmöglich alt oder möglicherweise jung?

Die Welt hat auf jeden Fall einen Anfang. Jeder weiß das. Wir feiern ihn jedes Jahr am 1. Januar. Die Juden feiern ihn am jüdischen Neujahrstag. Die Chinesen feiern ihn am chinesischen Neujahrstag usw. Was wir seit langem vergessen haben, ist, welchen "Geburtstag" wir eigentlich feiern. Wir haben alle unsere eigenen Zahlensysteme. Der einzige uns zur Verfügung stehende Bericht, der besagt, daß er uns eine historische Erklärung der Welt von Anfang an geben kann, ist die Bibel. Also wenden wir uns der Schrift zu.

Das 1. Buch MOSE beginnt mit der klaren Aussage: "Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.” Dann wird uns berichtet, daß alles in nur sechs Tagen erschaffen wurde und Gott am 7. Tag ruhte. Also ist die Welt an dieser Stelle in der Schrift eine Woche alt. Die nächste Altersangabe gibt uns die Bibel, als sie uns berichtet, daß Adam, der am sechsten Tag nach der Erde erschaffen wurde, 130 Jahre alt war, als sein Sohn Seth geboren wurde. Seth war nicht Adams erstes Kind, aber das tut nichts zur Sache, solange wir wissen, daß Adam 130 Jahre alt war, als Seth geboren wurde.

Du kannst dieses Thema in 1. MOSE 5 weiterverfolgen. Wenn wir Vers sechs betrachten, entdecken wir, daß Seth 105 Jahre alt war, als sein Sohn Enosch geboren wurde. War Enosch sein Erstgeborener? Die Schrift sagt nichts darüber aus. Ist es wichtig, ob Enosch der Erstgeborene war? Am Tage der Geburt von Enosch war die Welt 235 Jahre alt.

Enosch war 90, als seine Frau einen quicklebendigen kleinen Knaben zur Welt brachte, den sie Kenan nannten. Die Welt war damals 325 Jahre alt. Dieser Kenan ist auch der Kainan, über den Diskussionen über die Genauigkeit der Schrift aufgekommen ist. Lukas nennt zwei Kainans und Mose nur diesen einen. Wir werden hier nicht auf diese Debatte eingehen. Wir können keinen Grund für diese Diskrepanz mit Bestimmtheit angeben, wir können nur Vermutungen äußern und vernünftige Erklärungen geben. Die Gefahr dabei ist, daß das oft Zweifel aufwirft oder die Bibel offen der Ungenauigkeit angeprangert wird, entweder hier oder bei Lukas. Es wird wahrscheinlich niemals eine sichere Antwort geben, bevor der Herr uns selbst sagt, was geschehen ist...

Aber Gott hat uns gesagt, daß Sein Wort wahr ist und nicht irren kann. Wenn also die Gelehrten, entweder gläubige oder ungläubige, ihren Spaß daran haben, die Vorstellungen des anderen zu kritisieren, sollten wir einfach glauben, daß es eine Lösung gibt und auf Gottes Wort vertrauen.

Wir wissen also mit der Sicherheit des vom Geist gewirkten Glaubens, daß die Welt bei Kenans Geburt 325 Jahre alt war. Und sie war 395 Jahre alt, als Mahalalel in Kenans 70. Lebensjahr geboren wurde. Und Mahalalel lebte 65 Jahre (Vers 15) und wurde der Vater von Jared. Die Welt begrüßte Jared in ihrem 460. Jahr. Jared nahm sich Zeit (d.h. eigentlich Gottes Zeit), bevor er eine biblisch erwähnenswerte Nachkommenschaft zeugte.

Er war 162 Jahre alt, als er der Vater von Henoch wurde. Die Welt war damals laut der Schrift 622 Jahre alt.

Für gewöhnlich bringt Henoch den Ungläubigen zum Straucheln. 162 Jahre alt, und dann soll Jared Vater geworden sein? Selbst einige Gelehrte, die behaupten, sie seien gläubig, sagen, daß dies die Geburt des nächsten Erwähnenswerten in der Familie anzeigen muß, vielleicht ein Enkel oder Urenkel. Für Menschen, die mit 60, 70 oder 90 sterben, hat diese Vorstellung einen gewissen Reiz und eine vernunftgemäße Anziehungskraft. Aber die Schrift gibt uns keinen Anhaltspunkt und nicht den leisesten Grund dafür, an eine solche vernunftgemäße Erklärung zu glauben. Immerhin lebte Jared 962 Jahre. Wenn man das mit unserer heutigen Lebenserwartung vergleicht, starb Jared mit 96 und war schon als Jugendlicher Vater!

(Selbst wenn Henoch Jareds Enkel wäre, dann wäre Jared trotzdem 162 Jahre alt gewesen, als Henoch geboren wurde. So eine logische Erklärung ändert nichts an den chronologischen Tatsachen.)

Dann lebte Henoch 65 Jahre und wurde der Vater von Methuschelach. Die Welt war 687 Jahre alt. Und Henoch wandelte mit Gott - er war ein sehr gerechter und treuer Mann, wie es scheint. Gott ließ es nicht zu, daß er starb, sondern "nahm ihn hinweg", und "er ward nicht mehr gesehen" (Vers 24). Anscheinend wurde Henoch direkt aus dieser Welt heraus in die Gegenwart Gottes in den Himmel entrückt.

Sein Sohn Methuschelach lebte 187 Jahre und zeugte Lamech. Die Welt war zum Zeitpunkt der Geburt Lamechs 874 Jahre alt. Methuschelach lebte bis zum Jahre der Sintflut. Und Lamech lebte 182 Jahre und zeugte einen Sohn namens Noah. Die Welt war damals 1056 Jahre alt.

In 1. MOSE 7:11 steht, daß Gott 600 Jahre später die Sintflut auf die Erde schickte. Die Welt hatte 1656 Jahre überlebt. Die Bosheit war so vorherrschend und schrecklich geworden, daß Gott nur die besten auswählte und die Erde von allen anderen reinigte.

Zwei Jahre nach der Flut bekam Sem, Noahs Sohn, einen Sohn, den er Arpachschad nannte. Wenn diese Geburt vom Anfang der Flut an errechnet wird, dann ist die Welt 1658 Jahre alt. Wenn sie ab dem Ende der Flut errechnet wird, dann müssen wir ein Jahr dazuzählen. Arpachschad zeugte Schelach im Alter von 35 Jahren. Die Welt ist 1694 Jahre alt, ein Jahr mehr oder weniger. Schelach lebte 30 Jahre und zeugte Eber. Die Welt ist 1724 Jahre alt. Zähle 34 Jahre bis Peleg dazu, 30 Jahre bis zur Geburt von Reu, 32 Jahre bis zur Geburt von Serug, 30 Jahre bis zur Geburt von Nahor und 29 Jahre bis zur Geburt von Tharah. Hier taucht die Frage über den zweiten Kenan auf, aber wir werden uns mit den berichteten Fakten befassen und nicht mit den wilden Spekulationen, die andere vorgebracht haben, um diese Fragen zu beantworten. Nach der Berechnung ist die Welt bei der Geburt von Tharah entweder 155 Jahre älter oder 1879 Jahre alt.

Mit 70 Jahren wurde Tharah Vater von Abram, Nahor und Haran. Bedeutet das, daß alle drei bis zum 70. Jahr geboren wurden, oder daß Abram im 70. Jahr geboren wurde und die anderen rasch hintereinander folgten, oder daß sie alle im gleichen Jahr geboren wurden? Die Schrift sagt nichts darüber aus. Es klingt sinnvoll, daß alle drei bis zum 70. Lebensjahr von Tharah geboren worden waren. Wir können daher die Jahreszahl für die Geburt Abrams nicht mit Sicherheit festlegen, aber wir werden diese 70 Jahre für eine grobe Schätzung benutzen. Die Welt ist dann 1949 Jahre alt.

1. MOSE 21:5 berichtet uns, daß Isaak geboren wurde, als Abraham 100 Jahre alt war. Also wissen wir, daß die Erde zum Zeitpunkt der Geburt Isaaks ziemlich genau 2049 Jahre alt war. 1. MOSE 25:26 berichtet uns, daß Isaak 60 Jahre alt war, als Jakob geboren wurde. Die Welt war damals 2109 Jahre alt (oder vielleicht ein wenig älter), als Jakob geboren wurde. In 1. MOSE 47:9 berichtet Jakob dem Pharao, daß er 130 Jahre alt war, als die Kinder Israel in Ägypten einzogen. Die Welt war zu dieser Zeit mindestens 2179 Jahre alt.

2. MOSE 12:40 sagt uns, daß die Kinder Israel 430 Jahre lang in Ägypten gewohnt hatten. Die Welt war ungefähr 2609 Jahre alt, als der Auszug stattfand. Wir können auch das Datum des Auszugs ziemlich genau in der Geschichte auf ungefähr 1446 v. Chr. festlegen. Wenn alle Informationen, die wir haben, korrekt berechnet wurden, dann wurde die Welt im oder um das Jahr 4055 v. Chr. (2609 + 1446 Jahre v. Chr. = 4055 Jahre v. Chr.) erschaffen.

Man könnte nun fortfahren, die Regierungszeiten der Richter und der Könige und die Zeiten der Gefangenschaft des Volkes, die in der Schrift berichtet werden, zu berechnen, bis wir zu den nachweisbaren Geschichtsdaten kommen, wie zum Beispiel die babylonische Gefangenschaft von Juda. Die Ergebnisse wären so ziemlich genau dieselben. Der Bau des Tempels begann ursprünglich im vierten Jahr der Herrschaft Salomos, das Historiker auf 966 v. Chr. festgesetzt haben. In 1. KÖNIGE 6:1 wird uns berichtet, daß dies im 480. Jahr nach dem Auszug geschah. Von hier ab können wir die Daten ziemlich zuverlässig durch Vor-Christus-Daten ersetzen, und somit haben wir eine sehr gute Schätzung vom Alter der Welt, wie es in der Schrift berichtet wird, obwohl sie nicht auf das Jahr oder den Monat und Tag genau ist.

Was wir in der Bibel entdecken können, ist eine Welt, die 4000 und mehr v. Chr. entstand. Wenn der Studierende die Schrift so akzeptiert, wie sie sich selbst darstellt, dann ist die Welt kaum älter, als es Bischof Ussher einst berechnete, wobei er fast genau dieselben Informationen verwendete. Diese Berechnung ist aber auch nicht unfehlbar. Die Leute werden oft einen Grund entdecken, um hier ein Jahr dazuzuzählen oder dort einige Jahre wegzunehmen. Ihre Gründe mögen sogar hie und da gerechtfertigt sein. Aber mit all den angewandten Korrekturen gibt uns die Schrift trotzdem noch das Bild einer Welt, die 4000 und mehr v. Chr. erschaffen wurde, mit Abweichungen von Jahrzehnten von den obigen Zahlen, aber nicht mit Abweichungen von Jahrhunderten, geschweige denn Abweichungen von Jahrtausenden oder Millionen und Milliarden von Jahren. Unsere Welt ist ungefähr sechstausend Jahre alt!

r.d.f.

Bible-Sience Newsletter, Feb. 1987