Vorsintflutliche Handwerksprodukte

In folgenden Fällen fordern vorsintflutliche Handwerksprodukte zu einem eindeutigen Urteil über die Sintflut heraus. Sie könnten der Angelpunkt für eine Forderung wie die von Elia in 1. KÖNIGE 18:21 sein (Umschrieben für die heutige Zeit!):

"Wie lange zögert ihr zwischen zwei Meinungen? Ist der HERR Gott, so folget ihm; ist's aber der Humanismus, folget dem."

Ein solches Kunstwerk ist ein achtkarätiges goldenes Halskettchen, ungefähr 10 Zoll lang und 12,4 Gramm schwer, das in einem großen Brocken Kohle aus Pennsylvania von Mrs. S. W. Culp aus Morrisonville, Illinois am 9. Juni 1891 gefunden wurde. Dr. J. R. Jochmans schreibt in seinem Buch "Strange Relicts from the Depths of the Earth" (Bible - Science Association, Inc. 1979, Seite 17, erhältlich für $4.00, zzgl. Porto bei BSA), daß noch ein Stückchen Kohle an der Kette haftete und dieses Kohlestückchen noch den Abdruck der eingeschlossenen Kette enthielt, als es von dieser getrennt wurde. Diese Kohle aus Pennsylvania war der Evolutionstheorie zufolge ungefähr 300 Millionen Jahre alt!

Ein anderes Kunstwerk dieser Art ist ein eiserner Topf, der im Jahre 1912 von zwei Beschäftigten der "Selbstständigen Stromversorgungsanlage" von Thomas, Oklahoma gefunden wurde, die Kohle in die Öfen der Anlage schaufelten. Diese Kohle wurde in der Nähe des benachbarten Wilberton gefördert. Nach der Beschreibung in Dr. Jochmans Buch, Seite 18, zerkleinerten die beiden mit einem Vorschlaghammer einen großen Brocken Kohle und fanden diesen Topf darin. Als das Gefäß entfernt wurde, konnte man an den Innenseiten der Kohlebrockenhälften den Abdruck des Topfes wie bei einer Gießform erkennen. Diese Kohle wurde durch die Evolutionstheorie auf das Alter von 300 bis 325 Millionen Jahren datiert!

2. PETRUS 3:1-6 und 2. PETRUS 3:7-14

Quelle: Bible Science Newsletter