Israel, Juda und die Juden

"Das Haus Israel" ist nicht gleichbedeutend mit dem "Haus Juda". Das Haus Juda und einige der Juden stammen von Israel, also von Jakob ab. Wir wollen folgende Unterscheidung ausdrücklich betonen: während einige Juden Israeliten sind, sind nicht unbedingt alle Israeliten Juden. Ähnlich sind alle Schotten Briten, aber nicht alle Briten sind Schotten. Als beim Tode Jakobs die allgemeinen Segnungen verteilt wurden, wurde der Messias zusammen mit der Oberherrschaft Juda verheißen, aber die "Menge von Völkern" und die zeitliche Würde des Erstgeburtsrechts wurden Joseph gegeben.

Das Haus Israel soll diese in den letzten Tagen oder in dem christlichen Zeitalter erhalten. Das zehnstämmige Israel sollte vom Gesetz Mose getrennt werden und seine Identität zeitweise für die Geschichte verloren gehen, aber Gott war sie bekannt. In Christus sollte ein neuer Bund geschlossen werden, daß es das Erstgeburtsrecht Israels auf den Inseln der Meere besitze, daß es Sein Volk von Evangelisten in der Welt sei und der Erbe des Königreiches Gottes. Die Propheten achten mit großer Sorgfalt darauf, ob sie sich mit ihren Reden an das "Haus Israel", das "Haus Juda" oder an die "Einwohner von Jerusalem" (die Juden) wenden. Eine Prophezeiung auf ein "Haus" zu beziehen, die für das andere gilt, bedeutet, die Botschaft falsch anzuwenden und das Ganze durcheinanderzubringen. Eine sorgfältige Beachtung dieser Unterscheidung ist für ein korrektes Verständnis prophetischer Schriften erforderlich.

Prophezeiungen bezüglich

Israel

         

der Juden 

Israel wird seinen Namen ändern (JESAJA 65:15). Die Juden sollen durch eine Veränderung ihrer Gesichtszüge erkannt werden (JESAJA 3:9, KJV).
Israel wird mit einem neuen Namen genannt werden (JESAJA 62:2). Die Juden haben ihren alten Namen unverändert beibehalten.
Israel wird nach Isaak genannt werden (1. MOSE 21:12). Der Name der Juden soll ein Fluch für sie sein (JESAJA 65:15).
Israel wird gegenüber seiner Identität blind sein (RÖMER 11:25; JESAJA 42:16-19). Die Juden erheben noch immer Anspruch darauf, das auserwählte Volk zu sein.
Israel wird ein zahlreiches Volk sein (1. MOSE 13:16; 15:5). Die Juden sollen der Kinder beraubt werden (JEREMIA 15:7).
Israel wird bekannt werden als das gerechte Volk, das die Wahrheit bewahrt (JESAJA 60:21; 26:2). Die Juden sollen zum Spott werden und ein Sprichwort sein, zum Hohn und zum Fluch werden (JEREMIA 24:9).
Israel wird ein Volk und eine Menge von Völkern werden (1. MOSE 35:11). Die Juden sollen verstreut werden in alle Königreiche auf Erden zu ihrem Schmerz (JEREMIA 24:9).
Israel wird sich ein neues Heim an einem bestimmten Ort errichten - den Inseln des Meeres (2. SAMUEL 7:10; JESAJA 24:15; 49:1; JEREMIA 31:10). Die Juden sind Fremdlinge in allen Ländern gewesen (JEREMIA 15:4, KJV).
 
Das Volk Israel wird immer bestehen (JEREMIA 31:35,36). Das jüdische Volk wurde im Jahr 70 n.Chr. zerbrochen (DANIEL 9:24-27; JEREMIA 19:11).
Israel wird eine immerwährende Monarchie haben (JEREMIA 33:17). Die Juden haben keinen König.
 
Israel wird unter einen neuen Bund kommen (JEREMIA 31:31-34). Die Juden verbleiben unter dem alten Gesetz.

 Quelle: 'Voice of Revival'