Eine neue Schöpfung

Unsere Position in Christus verstehen

Wenn du so erlöst wirst, wie die Bibel es sagt, hast du die wunderbare Erfahrung, mit dem heiligen Geist erfüllt zu werden und, wie durch ein Wunder, in anderen Zungen zu reden. Viele neugerettete Christen fallen jedoch wieder von Gott ab, weil sie ihre neue Stellung (Leben) in Christus nicht verstehen.

Nachdem wir wiedergeboren sind, kann es geschehen, daß Ungläubige versuchen, dem neugeretteten Christen seine Erlösung auszureden. Eine Hilfe für den Ungläubigen in seinem Bemühen und zugleich unser schlimmster Feind ist unser Verstand. Das Wort Gottes sagt etwas - unser Verstand sagt etwas anderes! Uns wird gesagt: "... und seid begierig nach der vernünftigen lauteren Milch wie die neugeborenen Kindlein, auf daß ihr durch dieselbe zunehmet zu eurem Heil" (1. PETRUS 2:2). Wenn wir an unserer Gemeinschaft festhalten, lesen und im Wort Gottes wachsen, wird unser Verstand erneuert und belebt, und wir kommen zu einem größeren Verständnis über unsere Stellung im HERRN.

"Wußtest du ... daß du jetzt ... zum Erben all der überaus großartigen Versprechen Gottes geworden bist?"

Zeit der Versuchung

Es gibt Leute, die eine wirklich schriftgemäße Erlösung erfahren haben, aber nicht in der Gemeinschaft vorangehen und das Wort nicht lesen. Folglich sind sie, wenn Zweifel und Versuchungen kommen, unfähig, mit der Situation fertig zu werden. Diese sind es, die, wie in dem Gleichnis vom Sämann, eine Zeitlang glauben und zu der Zeit der Anfechtung abfallen.

Wenn wir neugerettet sind, haben wir das Ausmaß und die Bedeutung dessen, was Christus für uns getan hat, vielleicht noch nicht wirklich erkannt. Aber wenn wir unseren neuen geistlichen Status nach und nach ganz verstehen, werden wir geistlich aufgebaut, und unsere Freude und unsere Entzückung an dem neuen Leben ist um so größer.

Weißt du, daß du als geisterfüllter Christ nun ein Sohn oder eine Tochter des lebendigen Gottes geworden bist? Als solcher bist du ein Erbe Gottes durch Christus - Erbe all der "unübertrefflichen Verheißungen von Gott". Im Himmel wird ein "unvergängliches und unbeflecktes Erbe" für euch aufbewahrt!

Eine endgültige Erfahrung

Du bist jetzt in Gottes Augen eine neue Kreatur. Wir lesen "... Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden!" (2. KORINTHER 5:17). Es gibt Leute, deren Verstand ihnen sagt: Ja, ich weiß, daß die Bibel das sagt, aber ich fühle mich nicht verändert. Gott hat gesagt: "Er ist eine neue Kreatur." - es gibt keine Andeutung davon, daß wir es vielleicht sein sollten oder eventuell erst noch werden - die Schrift sagt: "Siehe" - jetzt! Begreife es! - wir sind neue Kreaturen - jetzt! Fang an zu glauben, was Gott sagt, und du wirst dich entsprechend fühlen und auch so handeln.

Stolpert dein Verstand, wenn du liest, wer und was du geworden bist? Was geistliche Dinge angeht, so ist dort kein Platz für unsere menschliche Logik. Wir lesen, daß Abraham nicht an Gottes Verheißung zweifelte und stark im Glauben war und Gott die Ehre gab. Wir müssen wie Abraham sein. Aufgrund seines Glaubens wurde ihm Gottes Gerechtigkeit zugerechnet - unser Glaube hat das Gleiche für uns getan. Als wir unseren Glauben in Aktion setzten, empfingen wir den heiligen Geist, und auch uns wird die Gerechtigkeit zugerechnet. Laßt uns genauso stark im Glauben bleiben und Gott die Ehre geben.

"Über die geistlichen Gaben aber will ich euch, liebe Brüder, nicht ohne Erkenntnis lassen" (1. KORINTHER 12:1).

Unser neues Leben

Wir mögen versucht sein, uns an vergangene Unachtsamkeiten zu erinnern oder uns sogar zu fragen: "Bin ich der Gaben Christi wirklich wert?"

Wir sind jetzt von aller Sünde gereinigt - unser altes Leben wurde im Wasser der Taufe begraben, und uns wurde ein neues herrliches Leben im Geist geschenkt. Nein, wir sind dieses neue Leben nicht wert - wir haben es nicht mit guter Arbeit oder einer gerechten Lebensführung erworben. Die Gerechtigkeit, die uns jetzt zugerechnet wird, ist ein Geschenk der Gnade - ein unverdienter Gefallen von Gott. Wir brauchen vor Gott kein schlechtes Gewissen wegen unserer Sünden mehr zu haben, weil uns gesagt ist, daß Gott uns gereinigt hat "...von den toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott!" (HEBRÄER 9:14).

Unsere Rechte

Als Söhne Gottes - als neue Kreaturen in Christus - haben wir das Recht, alle Verheißungen unseres himmlischen Vaters in Anspruch zu nehmen. Der Weg, all unsere Bedürfnisse zu erfüllen, ist geöffnet, seien es nun Bedürfnisse für Körper, Seele oder Geist. Krankheit hat keine Berechtigung mehr in unserem Leben - als wir von der Sünde befreit wurden, wurden wir auch von der Folge der Sünde befreit - Krankheit.

Der siegreiche Christ ist derjenige, der seine Stellung im HERRN kennt - er nimmt an dem überschwenglichen Leben des Geistes teil und kann anderen überzeugend Zeugnis geben von dem Wirken Gottes in seinem Leben.

Wenn du an dem überschwenglichen Leben noch nicht teilgenommen hast - wenn du die Freude der Erlösung noch nicht hast - warum übergibst du dein Leben nicht Jesus Christus? Laß IHN dich mit Seinem Geist taufen und werde eines Seiner neuen Geschöpfe.

Quelle: Voice of Revival 10