Die Hammer- und Sichel-Nation

Dieser Artikel wurde vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Jahre 1991 geschrieben, ist aber noch heute genauso aktuell wie damals.

Es ist kein Zufall, daß der Sowjet heute mit Hammer und Sichel identifiziert wird. Der Prophet Joel schrieb über die kommende russische Gefahr für die europäischen Staaten: "Greift zur Sichel, denn die Ernte ist reif! Kommt und tretet, denn die Kelter ist voll, die Kufen laufen über, denn ihre Bosheit ist groß" (JOEL 4:13). Jeremia erklärt in seiner Beschreibung über die schließliche Zerstörung der U.d.S.S.R.: "Wie ist der Hammer der ganzen Welt zerbrochen ..." (JEREMIA 50:23). Wie wunderbar identifiziert Gott Hammer und Sichel. 

Der Hammer und die SichelDer Hammer und die Sichel Joel schrieb an die heidnischen Nationen: "Bereitet euch zum Krieg", und ein Blick auf die europäische Landkarte genügt, um unser Gedächtnis aufzufrischen, daß diese und viele gleichermaßen bemerkenswerte Prophezeiungen erfüllt sind. Aber wie weit wird sich der Eiserne Vorhang ausbreiten? Teile von Asien sind vom Krieg zerrissen und im Umbruch und es ist gewiss, daß der Kommunismus in diesem Gebiet gewinnt - auch ist kein Ende in Sicht. Laßt uns zumindest eingestehen, daß er sich ausdehnt und den Grund dafür: "... denn ihre Bosheit ist groß!" Ja, die heidnischen Nationen haben versäumt, das Evangelium der Errettung zu ergreifen und Gott bringt den nördlichen Angreifer als Züchtigung über sie.

Hesekiel schrieb über die gleiche Situation: "Du (Russland) wirst heraufziehen und daherkommen wie ein Sturmwetter und wirst sein wie eine Wolke, die das Land bedeckt, du und dein ganzes Heer und die vielen Völker mit dir" (HESEKIEL 38:9). Das mit den "vielen Völkern" ist offensichtlich. Ein europäischer oder asiatischer Staat nach dem anderen wurde annektiert und hinter dem Eisernen Vorhang eingesperrt. Buchstäblich Millionen aus diesen Völkern sind während des Zweiten Weltkriegs und seitdem "verschwunden". Zwangsarbeitslager bestehen immer noch, Hunderttausende Familien wurden zerrissen und bleiben getrennt, solange die sowjetische Version des "Großen Babylons" weiterbesteht.

"Die Kaufleute von Tarsis und alle seine Gewaltigen werden zu dir (Russland) sagen: Bist du gekommen, zu rauben?" (HESEKIEL 38:13). Wir scheinen genau diese Herausforderung an Russland oft zu stellen. Der kalte Krieg war erfolgreich, sofern es Russland betrifft. 

Der Herr bezieht Stellung

Gog ist die Wurzel des Namens Magog. Die ältesten geographischen Aufzeichnungen zeigen, daß der ganze nördliche Teil Europas zuerst von Magog, Tubal und Meschech besetzt wurde. Der Name Kaukasus, der sich auf Russland bezieht, ist von zwei orientalischen Worten - Gog und Chasan - abgeleitet und bedeutet "Gogs befestigter Ort."

In HESEKIEL 38:3 (R.V.) lesen wir: "Siehe, ich will an dich, Gog, der du der Hauptfürst bist von Rosch, Meschech und Tubal!" Rosch bedeutet im Hebräischen ein Prinz oder Fürst, aber das Wort drückt auch die Vorstellung des Landes aus, in welchem der Prinz genannt ist, darüber seine Autorität auszuüben.

Das Wort Rosch ist sowohl ein Ort, als es auch der Fall ist bezüglich der anderen beiden Namen, Meschech und Tubal. Nur Rosch, als Erster genannt, würde zeigen, daß der Prinz von Rosch (Diktator von Russland), die Macht und Autorität über die beiden anderen hat, Meschech und Tubal, d.h. Moskau und Tobolsk.

Es ist bemerkenswert, daß Gott, Der das Ende von Anfang an kennt, den Propheten leitete, sich nicht auf die frühere russische Hauptstadt St. Petersburg zu beziehen, sondern auf die Hauptstadt der letzten Tage, Meschech (Moskau).
 

                                                             Der Einfluß Russlands in EuropaDie kommunistische Ideologie ist auf dem Kontinent seit dem Zweiten Weltkrieg tief verwurzelt, und Asien folgt diesem Trend dichtan. Das Angelsachsentum wird dann allein stehen, um diesem antigöttlichen materialistischen Anschlag zu trotzen.

Wir fragen jetzt: "Wer ist der Nächste?" Das heutige Land Tarsis ... ein Land der Händler und "alle seine Gewaltigen" (KJV: "junge Löwen") muß wohl kaum erklärt werden. Auf der einen Seite haben wir den Britischen Commonwealth of Nations, den alten Löwen mit den eifrig wartenden "jungen Löwen", und auf der anderen Seite sehen wir "Hammer und Sichel", die ohne Mitleid ernten.

Quelle: 'Voice of Revival'