Das große Staatssiegel der USA

Durch vorhandene Berichte ist bekannt, daß Benjamin Franklin, Thomas Jefferson und John Adams, nachdem sie durch den "Continental Congress" dazu bestimmt worden waren, Entwürfe für ein neues nationales Wappen oder Staatssiegel vorzulegen, allesamt Entwürfe vorlegten, die sich auf die Geschichte von Gottes Volk Israel bezogen, denn sie waren sich bewußt, daß ein göttlicher Wille ihr Schicksal bestimmte. Von den oben genannten legten Franklin und Jefferson unabhängig voneinander einen ähnlichen Entwurf vor, der Mose darstellte, wie er Israel aus Ägypten führt.

Als schließlich ein Entwurf angenommen wurde, waren die Geschichte des Auszugs und die Schrift, die davon handelt, daß Gott Israel auf Adlerflügeln getragen hat (2. MOSE 19:4), der Grund dafür, daß das Symbol des Adlers als Grundlage für das große Staatssiegel gewählt wurde.

Manasse war der dreizehnte Stamm Israels. Ob nun durch Zufall oder durch Vorsehung, sie setzten dreizehn Sterne (wie in der ursprünglichen Flagge), dreizehn Sternbilder, dreizehn Streifen, dreizehn Pfeile, dreizehn Oliven und dreizehn Olivenblätter auf das amerikanische Staatssiegel, ebenso die dreizehn Buchstaben ihres Mottos "E pluribus unum" - "Einer unter Vielen".

Manasse war in der Tat einer unter vielen Stämmen, und weil Gott gesagt hat: "Joseph soll zwei Teile haben" (HESEKIEL 47:13, KJV) - d.h. in Ephraim und Manasse - wurde Ephraim der zwölfte Stamm Israels und Manasse der dreizehnte.

Die symbolische Pyramide auf der Rückseite des großen Staatssiegels der U.S.A.Das Wappen des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika
Die symbolische Pyramide auf der Rückseite des großen Staatssiegels der U.S.A.Das Wappen des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika 

Auf die Rückseite des Staatssiegels setzten die Gestalter eine Pyramide aus dreizehn Lagen Stein, gekrönt von einem Eckstein, in den sie das allsehende Auge Gottes zeichneten. Umgeben ist die Pyramide von zwei Wahlsprüchen. Der erste Spruch hat dreizehn Buchstaben und der zweite siebzehn. Sie lauten folgendermaßen:

ANNUIT COEPTIS - Er hat unseren Anfang gesegnet.

NOVUS ORDO SECLORUM - Eine jahrhundertealte Ordnung ist neu geboren.

Es ist außerdem merkwürdig, daß die Symbole, die auf dem Wappen oder Staatssiegel der U.S.A. benutzt werden, allesamt Symbole sind, die in der Bibel benutzt werden, um die Nation Israel zu beschreiben. Zum Beispiel werden in 1. MOSE 37:9-19 und OFFENBARUNG 12:1 Sterne und Sternbilder als Symbole für Israel benutzt.

In 1. MOSE 49:22 wird uns nochmals gesagt: "Josef wird wachsen, er wird wachsen wie ein Baum an der Quelle (Wasserquelle), daß die Zweige emporsteigen (indem sie sich ausbreiten und kolonialisieren) über die Mauer" (KJV). Diese Äste werden auch von Hosea als Äste eines Olivenbaumes erwähnt. "Ich will für Israel wie ein Tau sein ... daß es schön sein soll wie ein Ölbaum ..." (HOSEA 14:6-7).

Der Apostel Paulus hat ebenfalls den Olivenbaum benutzt, um damit Israel zu beschreiben (RÖMER 11). Heute finden wir auf dem amerikanischen Wappen dreizehn Olivenblätter und dreizehn Olivenbeeren. Sind alle diese Symbole nur durch Zufall auf das Wappen gelangt? Oder hat unser allmächtiger Schöpfer diesen Entwurf inspiriert?

Schließlich sind auch dreizehn Pfeile auf dem Wappen. Pfeile werden in 4. MOSE 24:5-8 erwähnt, um Israels unbesiegbare Stärke in der Kriegsführung zu versinnbildlichen: "Er wird die Völker, seine Verfolger, auffressen und ihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen zerschmettern." In 1. MOSE 49:23-24 befindet sich ein ähnlicher Vergleich: "Die Bogenschützen haben ihm sehr weh getan und auf ihn geschossen und ihn gehaßt. Aber sein Bogen blieb fest und seine Arme und Hände wurden durch die Hände des mächtigen Gottes Jakobs stark gemacht" (KJV).

Manasse - die Vereinigten Staaten von Amerika - wurde 1606 Englands erste Kolonie (westwärts) und blieb dies bis zu dem festgesetzten Zeitpunkt in Gottes Plan, an dem diese Nation zu einem separaten Volk, außerhalb von Ephraims Gemeinschaft von Nationen, gemacht werden sollte. Diese Trennung fand 1776 mit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung statt.

EINE WARNUNG: Keine "Nation" ist gerettet. Nur die Kirche. Obwohl die U.S.A. tief in die Identifikation Israels verwoben sind, gehen sie an ihrer eigenen Gottlosigkeit zugrunde. Welch eine Tragödie zu sehen, wie diese begabte Nation zu ihrem eigenen Gott wird, selbstgenügsam und auf ihre eigenen Fähigkeiten vertrauend.

Amerikas Unabhängigkeit von Gott ist fatal. Nur eine echte durch den Heiligen Geist gewirkte Erweckung kann diese große Nation erretten!

Auszug aus "Voice of Revival"